Lernerfolg Grundschule: Power Mathe – Der Kopfrechentrainer für die Wii

Lernerfolg Grundschule: Power Mathe – Der Kopfrechentrainer für die Wii Hot

Annika Lange   13. Oktober 2010  
Lernerfolg Grundschule: Power Mathe – Der Kopfrechentrainer für die Wii

Game-Tipp

Hersteller
Erscheinungsjahr
Plattform
Format
Systemvoraussetzungen
Wii Konsole, Remote, Nunchuk
USK-Freigabe
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Besser lernen in Bewegung! Hier trainieren Kinder mit viel Spaß die Grundrechenarten. Entwickelt wurde der erste Kopfrechentrainer für die Wii in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Gehirntraining e.V. Hamburg. Alle Übungen sind eingebettet in Spiele wie Basketball, Boxen oder Entenangeln. Ein eigenes Spielerprofil hält den Lernfortschritt fest. Die liebevoll gestaltete Lernumgebung und die automatische Anpassung des Schwierigkeitsgrads machen „Lernerfolg Grundschule: Power Mathe“ zu einem ganz neuen Lernerlebnis!

-Ideale Kombination von Bewegungen und Kopfrechenaufgaben
-Entwickelt in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Gehirntraining e.V. Hamburg
-15 Min. tägliches Training steigert Konzentrationsvermögen, Informationsverarbeitung und Merkfähigkeit

Kurzinfos:

Konsolenspiel für Wii™
Ab sechs Jahren
EAN: 4036473000748
Preis: 39,99 € [D]

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Grafik 
 
9,0
Soundtrack/Sprecher 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Spielspaß 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
8,6

So mancher Grundschüler verliert schnell die Lust am Lernen und Freizeitaktivitäten wie Sport oder Computerspiele ersetzen den Lerntermin im Kalender. Eine Kombination müsste her, die sowohl Lernen als auch Hobby optimal verbindet. In »Lernerfolg Grundschule Power Mathe – Der Kopfrechentrainer« werden Bewegung und Denksportaufgaben so kombiniert, dass die grauen Zellen ordentlich in Schwung kommen. Ob Addition, Subtraktion, Multiplikation oder Division – in neun liebevoll aufbereiteten Rechen-Games werden selbst denkfaule Zocker für die vier Grundrechenarten fit gemacht. Die Spieler versuchen sich an leichten bis anspruchsvollen Matheaufgaben und lösen sie unter Benutzung der innovativen Wii-Steuerung.

Das Spielkonzept beruht auf der wissenschaftlichen Methode des Mentalen Aktivierungstraining (kurz: MAT) und steigert nachhaltig Konzentrationsvermögen, Informationsverarbeitung und Merkfähigkeit. Dieses von Wissenschaftlern der Gesellschaft für Gehirntraining e.V. Hamburg (GfG) entwickelte Training bietet die ideale Basis für eine gute geistige Fitness der Schüler. »Um geistig voll fit zu sein, brauchen wir die Bewegung. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die geistige Fitness in der Bewegung um bis zu 20 Prozent höher ist. ‚Power Mathe' vermeidet gezielt Stressfaktoren wie Zweier-Wettkämpfe oder Zeitdruck. Lernerfolge können sich nur durch Anti-Stress einstellen, wenn das Kind mit voller Konzentration lernt«.

Zum Spiel:

Hat man das Spiel in die Wii-Konsole eingelegt, kann zunächst ein Update der Wii-Konsole erforderlich sein. Hierzu folgt man einfach den Hinweisen auf dem Bildschirm. Danach kann der Spieler mit der A Taste im Remote die Sprache wählen. Zur Verfügung stehen Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch und Türkisch. Danach erscheint Freddy, der freundliche Vampir und erklärt etwas über das Spiel, das Gehirn und MAT (Mentales Aktivierungstraining).

Das Spiel ist unterteilt in drei Phasen: 1. Das Aufwärmen der grauen Zellen mit MAT, 2. Intensives Training der vier Grundrechenarten mit viel Bewegung, 3. Energie herunterfahren mit MAT. In der ersten Phase lassen Mentale Aktivierungsübungen wie »Bilder-Memory« oder »Spiegelungen« das Gehirn des Kindes wie ein Motor »warmlaufen«. Diese Phase dauert ca. 3-5 Minuten. Anschließend folgt die aktive Rechenphase mit 15 Minuten: In liebevoll gestalteten Spielen trainieren Grundschüler mit viel Bewegung die Grundrechenarten. In der dritten Phase sorgen ausgewählte MAT-Übungen wieder dafür, dass Grundschüler ihre volle Konzentration und ihre optimale Informationsverarbeitung erlangen.

Freddy steht immer für Fragen zur Verfügung und muss nur angeklickt werden. Dann hat der Spieler die Möglichkeit zwischen folgenden Buttons zu entscheiden: Spiele, Profil, Ergebnisse, Über MAT. Unter Profil kann man einen Spieler anlegen, laden, ändern oder löschen. Man vergibt einen Namen und sucht sich eine Spielfigur aus. Gespielt wird übrigens mit der Wii-Remote (Fernbedienung) und dem Nunchuk. Dann kann es schon fast losgehen. Wenn man ein Spiel ausgewählt hat, muss man nur noch eintragen, welche Klasse der Grundschule (1-4) man besucht, um den Schwierigkeitsgrad zu bestimmen.

Es gibt folgende Spiele:

1) Kanu fahren: Im Hauptspiel erwarten den Spieler verschiedene Rechenaufgaben. Diese werden im oberen Bild angezeigt. Dann bewegt man das Kanu durch das Tor mit dem richtigen Ergebnis. Mit dem Nunchuk steuert man z.B. nach links, mit der Remote nach rechts und um durch das mittlere Tor zu steuern, paddelt man gleichzeitig mit Nunchuk und Remote.

2) Schießbude: Löse die verschiedenen Rechenaufgaben. Man zielt mit dem Luftgewehr auf die Kuhglocke mit der richtigen Lösung und drückt die A-Taste auf der Remote.

3) Basketball: Hier muss man die Aufgabe lösen und den Ball in den Korb werfen, wenn dieser die richtige Lösung anzeigt. Hierzu ist eine Wurfbewegung mit Remote und Nunchuk erforderlich.

4) Boxen: Löse die Aufgaben und boxe auf den Punchingball mit der richtigen Lösung. Hierzu führt man eine Schlagbewegung mit dem Nunchuk für den linken Ball, der Remote für den rechten Ball und beiden für den mittleren Ball.

5) Dosen werfen: Auf dem Förderband bewegen sich Dosenpyramiden mit Ergebnissen über den Bildschirm. Um die Aufgabe zu lösen, muss mit der Remote eine Wurfbewegung durchgeführt werden, wenn sich die Pyramide mit dem richtigen Ergebnis im Lichtkegel befindet.

6) Luftballons: Auf dem Bildschirm befinden sich Luftballons mit möglichen Ergebnissen der gezeigten Aufgabe. Mit der A-Taste wird der richtige Luftballon ausgewählt und mit einer gleichzeitigen Wurfbewegung der Remote abgeworfen.

7) Federball: Im rechten Bildbereich befindet sich die Aufgabe. Der Federball wird mit einer Remote-Schlagbewegung gespielt, sobald das korrekte Ergebnis angezeigt wird.

8) Trommeln: Hier stehen die möglichen Ergebnisse der angezeigten Rechenaufgabe auf den Trommeln eines Schlagzeugs. Mit dem Nunchuk schlägt man den Drumstick auf die linke Trommel, mit der Remote auf die rechte und mit beiden gleichzeitig auf die mittlere Trommel.

9) Angeln: Hier angelt man Plastik-Enten. Mit der A-Taste wählt man die passende Ente und mit einer Wurfbewegung der Remote wirft man die Angel aus. Sobald man den A-Knopf zu früh loslässt, fällt die Ente wieder ins Wasser.

Bei jedem Spiel erklärt Freddy in einem Tutorial, wie es funktioniert. Jedes Spiel gliedert sich in die drei Phasen, wie oben beschrieben. Erst kommt eine Art Aufwärmübung, dann wird gerechnet und anschließend entspannt.

Unter Ergebnisse kann man seine Lernerfolge kontrollieren.

Fazit:

Mit Lernerfolg Grundschule: Power Mathe reiht sich ein weiteres tolles und sicher erfolgreiches Produkt in die Tivola-Reihe, bei der Lernen Spaß macht und Lern- und Freizeit keine Gegensätze sein müssen. Mit Spaß und auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse hat Tivola ein Konsolenspiel für die Wii geschaffen, welches hoffentlich weitere Nachfolger bekommt.

Weitere Informationen findet man unter: www.powermathe.de, www.youtube.com/watch?v=q8aWGZeQt5c, www.youtube.com/watch?v=oHAqZW6GMFs


ACHTUNG: Beim Hörspiegel werden 2 Exemplare verlost. Viel Glück!!!

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ