Ghostbusters - The Video Game

Ghostbusters - The Video Game Hot

Nico Steckelberg   28. November 2009  
Ghostbusters - The Video Game

Game-Tipp

Erscheinungsjahr
Format
Systemvoraussetzungen
keine Besonderheiten
USK-Freigabe
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Lass dich von diesem neuen Abenteuer begeistern, das von den Original-Autoren der Ghostbusters-Filme geschrieben wurde: Dan Aykroyd und Harold Ramis.
Schließ dich dem Geisterjägerteam als neuer Rekrut und Experimentalausrüstungstechniker an. Nutze die neueste experimentelle Geisterjägerausrüstung, um Ordnung in das Chaos zu bringen, und nimm es mit freischwebenden Ektoschwaden, fokussierten nichtterminalen Wiederholungsgeistern und Schlimmerem auf. Mache die Geister mit einem aufrüstbaren Protonenstrahler-Rucksack, mächtigen Geisterfallen und dem PKE-Meter unschädlich.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Grafik 
 
8,0
Soundtrack/Sprecher 
 
10,0
Atmosphäre 
 
9,0
Spielspaß 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,8

Neulich liefen wieder die Ghostbusters im Fernsehen. Ein sehr gelungener Film mit der richtigen Mischung aus Grusel, Slapstick, Humor und Spannung. Ich erinnere mich noch lebhaft an das Computerspiel zum Film. Damals noch auf dem Commodore 64. Man musste mit dem Geisterjägerauto Ecto1 durch die Häuscher- bzw. Pixelschluchten fahren und dann mit seinen Strahlengewehren und Fallen Geister einsammeln.

Anno 2009 wird der Film für Spielkonsolen wiederentdeckt. Uns liegt die Version für die Playstation Portable vor. Das Konzept ist nach wie vor das gleiche: Geister jagen und fangen. Doch heute muss man schon mehr bieten als die Pixelgrafik des C64. Und das haben die Spielemacher von Terminal Reality auch geschafft.

Der Spieler steigt ein als „Azubi“ der Ghostbusters und muss verschiedene Schwierigkeitsstufen durchlaufen um zu einem anerkannten Mitglied der Truppe zu werden. Dabei heftet er sich an die Versen der anderen und lässt sich von ihnen im Umgang mit den Instrumenten schulen. Im Third-Person-Modus wandelt man so z. B. durch Hotelräume um Slimer einzufangen. Geister „smashen“ und Fallen aufstellen inbegriffen.

Bei der Steuerung greift man auf fast alle Bedienmöglichkeiten der PSP zurück. Die Buttons rechts ermöglichen die Änderung der Blickrichtung, der Joystick bewegt den Azubi-Geisterjäger in die entsprechende Richtung, die Pfeiltasten wechseln zwischen den Waffen und die oberen Buttons lösen diverse Gimmicks aus. Zudem kann man Geister fotografieren und sie in einem Almanach dokumentieren.

Besonderes Schmankerl sind die Synchronstimmen des Spiels, die identisch sind mit den Synchronstimmer der Kinofilme (Arne Elsholtz, Thomas Danneberg, Hubertus Bengsch und Jürgen Kluckert). Hervorragend!! Durchgehende Sprachausgabe verschönt somit den Spielgenuss. Leider ist das Ghostbusters-Lied nur auszugsweise zu hören. Das hätte ich liebend gern öfter gehört. Aber auch so macht es mächtig viel Spaß, dem Marshmallow-Mann mal ordentlich Manieren beizubringen.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ