„Frag doch mal die Maus“ –Quiz - App

„Frag doch mal die Maus“ –Quiz - App Hot

Annika Lange   20. Dezember 2015  
„Frag doch mal die Maus“ –Quiz - App

Game-Tipp

Erscheinungsjahr
Plattform
Format
Systemvoraussetzungen
Hier finden Sie für verschiedene Systeme die Voraussetzungen, die die Geräte zur Verwendung von "Frag doch mal... die Maus!" erfüllen müssen. ACHTUNG: Die Downloads sind sehr umfangreich. Eine gute Internetverbindung und ausreichend Platz auf dem Gerät ist eine Voraussetzung.

Apple iOS

iPad
iOS 8 oder besser
1,3 Gigabyte freier Speicher

Android

Tablet mit mindestens 7 Zoll Bildschirmdiagonale
Android 4.x oder besser
1,3 Gigabyte freier Speicher

Windows PC

1GHz Intel Core-Prozessor, Windows XP/ Vista/ Windows 7/ Windows 8 / Windows 10
1024MB RAM
4,5 Gigabyte Platz auf der Festplatte

Apple Macintosh

1GHz Intel Core-Prozessor, Mac OS X 10.6.8 oder neuer
1024MB RAM
4,5 Gigabyte Platz auf der Festplatte
USK-Freigabe
Bei Amazon kaufen

Rückentext

-

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Grafik 
 
10,0
Soundtrack/Sprecher 
 
10,0
Atmosphäre 
 
9,0
Spielspaß 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
9,6

Application Systems Heidelberg bringt zum 30. Geburtstag eine tolle App heraus. „Frag doch mal die Maus“ in modernem Gewand mit hochauflösender Grafik, neuem Bedienkonzept, Touch-Unterstützung und vielem mehr. Das Kinderspiel wurde 2009 zum Spiel des Jahres und erschien nun bei Application Systems Heidelberg in der modernen Variante für iOS und Android, Windows und Mac. Die Welt ist spannend und interessant und es gibt so viele Fragen zu beantworten. Viel Wissen wird in über 1000 Fragen und Antworten auf spielerische Art und Weise vermittelt. Schon die beliebte Samstagsabend-Show „Frag doch mal die Maus“ ist sehr erfolgreich und begeistert jung und alt.

Ich habe die App- Variante für mein Android Tablet getestet und möchte nun darüber berichten. Der Download ging einfach und die Installation erfolgte ohne Probleme.

Auf der Hauptseite können folgende Bereiche angeklickt werden:
- Anleitung: Hier wird der Spielverlauf und die Steuerung erklärt, die Kartenfelder usw.
- Spiel starten: Hier geht’s los.
- Bestenliste: Die erfolgreichsten Spielerteams werden hier aufgelistet
- Schlaues Buch: Hier gibt es diverse Sachgeschichten zum Angucken, wobei während des Spiels weitere frei gespielt werden können. 
- Einstellungen: Musik, Effekte und Sprache können hier eingestellt werden
- Beenden: Fertig!

Es können bis zu 6 Spieler als Team „Maus“, „Ente“ oder „Elefant“ gegeneinander oder miteinander spielen und Fragen beantworten. Zu Beginn wählt man „Team“, „Farbe“, Namen“, „Spieleranzahl“, die Schwierigkeitsstufe (leicht, mittel schwer), die Länge des Spielplans und die Möglichkeit von Minispielen aus. Dann wird alles gewählte noch einmal zusammengefasst und es kann auch schon losgehen. Die Maus hat quasi einen Würfel im Bauch und durch Antippen wird gewürfelt. Dann zieht die gewählte Spielfigur die Anzahl der Felder vor. Meist gibt es dann eine Frage aus 25 Themenbereichen. Mal sind es Schätzfragen, dann Sortierfragen, usw. So wird abwechselnd gespielt und die Figuren ziehen vor. Es gibt Richtungswechselkarten, Jokerkarten und mehr, die Abwechslung ins Spiel bringen – ebenso wie die diversen Sachgeschichten-Videos mit Christoph Biemann und Evi Seibert und 5 spannende Minispiele, die extra erklärt werden, natürlich stilecht mit gesprochenen Erklärungen von Armin Maiwald.  Diverse hochauflösend Animationen von Maus, Elefant und Ente beleben das Spiel zusätzlich…

Sonstiges:

Empfohlen wird das Quiz-Spiel für Kinder ab 6 Jahren, kann aber mit Hilfe von Erwachsenen auch schon von jüngeren gespielt werden. Ein absoluter Pluspunkt ist das Fehlen von Werbung oder IN-APP-Käufen.

Fazit:

Ein familienfreundliches Quiz-Spiel mit den beliebten Charakteren Maus, Elefant und Ente. Das Spiel ist abwechslungsreich, vermittelt Wissen und ist liebevoll ausgearbeitet. Eine empfehlenswerte Spielmöglichkeit für die ganze Familie, denn die unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen bedeuten eine faire Spielmöglichkeit für jung und alt. 

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ