The Killer Inside- Staffel 2

The Killer Inside- Staffel 2 Hot

Tanja Trawny   02. April 2017  
The Killer Inside- Staffel 2

Rückentext

Grellweiße Wände, Neonlicht und ein Spiegel, der keiner ist - die Kommissare aus Montreal sind zurück.

Auch in der zweiten Staffel treibt das eingespielte Team den Verdächtigen wieder die Schweißperlen auf die Stirn. Besonders Julie hat ihre ganz eigenen Methoden, um im Verhör die Wahrheit ans Licht zu bringen. Dabei nutzt sie ihr fundiertes psychologisches Wissen, um zu den Verdächtigen ein Vertrauensverhältnis aufzubauen, das ihnen früher oder später zum Verhängnis wird.


Julie und ihre Kollgen ermitteln mit Hochdruck an einer Reihe von Fällen. Besonders eine Mordserie, hinter der sehr viel mehr zu stecken scheint, als anfangs gedacht, hält die Ermittler in Atem. Es finden sich mehr und mehr Hinweise auf ein Pädophilen-Netzwerk, das versucht, um jeden Preis seine Spuren zu verwischen. Da ist auch der neue Chef, der an Julies Ermittlungsmethoden zweifelt, nicht gerade hilfreich.

Auch privat ist Julies Leben nicht einfacher geworden. Soll sie der Beziehung mit Vincent noch eine Chance geben?
Maxime erfährt unterdessen, dass sein Zwillingsbruder vor 20 Jahren ermordet wurde. Er beginnt auf eigene Faust zu ermitteln und scheint vor nichts zurückzuschrecken, um seine Rachepläne zu verwirklichen.

Die Folgen:

1. Das Chamäleon
Julie Beauchemin ermittelt in einem Mordfall. Hinter dem Mord an dem Bonbonverkäufer scheint sehr viel mehr zu stecken, als anfangs gedacht. Auch privat ist Julies Leben nicht einfacher geworden. Hat ihre Beziehung mit Vincent noch eine Chance?

2. De Profundis
In einem See werden fünf Leichen gefunden, alle mit zugenähten Augen und Mündern. Es gibt in diesem Fall jedoch einen gravierenden Unterschied: Es handelt sich um Kinderleichen. Mit Hochdruck ermitteln Julie und ihr Team, um den Mörder ausfindig zu machen.

3. Rache
Maximes Leben verläuft nicht so, wie er es sich vorstellt. Doch viel Zeit, die Dinge zu richten, bleibt ihm nicht, denn es gibt einen neuen Fall. Nach Auseinandersetzungen verschiedener Biker-Gangs wird ein Mann in die Luft gesprengt. Julie möchte den Fall schnellstmöglich lösen, doch alle Zeugen schweigen.

4. Stille
Ein Mann gibt einen Notruf ab und wird kurz darauf tot in seinem Haus gefunden. Noch am Tatort können Maxine und Bob einen jungen Mann stellen, der ist jedoch Autist. Das Team steht nun vor der schweren Aufgabe, ihn zum Reden zu bringen.

5. Der Siebente
In einer Wohnung wird eine Leiche gefunden. Der Tote ist gefesselt und weist Folterspuren auf. Es stellt sich heraus, dass es sich um einen ehemaligen Einbrecher handlet - und ide Beute aus seinem letzten Coup ist verschollen...

6. Die Schwelle
Ein Landwird wird neben seinem Lieferwagen tot aufgefunden. Alles deutet auf einen Raubüberfall hin. Doch ein Nachtwächter berichtet von Streitereien mit Restaurantbesitzern. Erst als Maxime am Lieferwagen Lackspuren entdeckt, kommt das Team auf die richtige Spur.

7. Pom Pom Girls
Ein Stripper wird an ein Hotelbett gefesselt, erwürgt und kastriert aufgefunden. Verdächtig ist eine Gruppe von Ceerleadern. Sie hatten die Suite für einen Junggesellinenabschied gemietet, geben sich aber alle gegenseitig ein Alibi.

8. Vollmond
Eine Frau taucht in der Mordkommission auf und verkündet, dass in der nächsten Vollmondnacht ein Mord geschehen werde. Und tatsächlich wird eine Frau ermordet. Julie macht sich schwere Vorwürfe, die Vorhersage als Hirngespenst abgetan zu haben.

9. Muori Dannato!
Eine bekannte Obernsängerin ist aus dem Fenster gestürzt und liegt tot auf der Straße. War es Mord oder doch Selbstmord? Der Fall nimmt eine unvorhergesehene Wendung, da es sich bei der Frau nicht wie gedacht, um die Opernsängerin handelt, sondern um ihr Double.

10. Es ist vollbracht
Der Fall um den Pädophilen-Ring spitzt sich zu, eine Frau wird verhaftet und von Julie verhört. Doch sämtliche Versuche, der Frau zu entlocken, wo die vermissten Mädchen gefangen gehalten werden, prallen an ihr ab.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Atmosphäre 
 
10,0
Darsteller 
 
9,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung/Extras 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
9,0

Endlich - The Killer Inside ist zurück!!!

Und was soll ich sagen, es geht weiter wie bisher...
jedoch noch packender, viel mehr Spekulationen für den Zuschauer, weiteren Verwicklungen der einzelnen Figuren in der Serie, welche geschickt in den 10 Folgen, den jeweiligen Fällen, welche partiell miteinander verworren sind, eingefügt wurde meiner Ansicht nach.

Ihrem Stil aus der ersten Staffel bleibt die Serie zum Größten Teil treu. Lediglich punktuell gleicht es sich an schon vorhandenen Serien an, was dem neuen Chef von Julie, welcher weniger Verhöre innerhalb des Präsidiums sehen möchte, sondern von allen Ermittlern, auch Julie, erwartet, dass sie sich den Tatort anschauen und nach Fakten recherchieren, um die Täter "schneller fassen zu können".
Dies ist für Julie natürlich eine Herausforderung, da sie Ängste wachrüttelt. Auch wenn ich diese Szenen persönlich etwas zu wenig realistisch dargestellt empfinde, auch wenn es die Schauspielerin versucht dem Zuschauer aufkommende Panikzustände zu suggerieren sowie die Diskrepanz am Tatort selbst arbeiten zu können aufzeigt, gefällt sie mir persönlich in ihrer Rolle als Verhörspezialistin besser, als Ermittlerin am Tatort selbst.
Zurück auf ihre Qualitäten besonnen, kommt sie auch wieder auf ihre Erfolgsquote... Dabei muss sich partiell auch Teile ihres Teams aus einer Ermittlung heraus halten... was jedoch nur partiell gelingt.
Denn Maxime ermittelt im selben Fall auf eigene Faust mit Unterstützung seiner Schwester. Was dieser zum Schluss jedoch ganz enorm zum Verhängnis geworden zu sein scheint.
Bob, welcher sich aus Frust auf eine Affäre mit der ehemaligen Stalkerin von Maxime einlässt und beim Versuch, diese zu Gunsten von Maximes Schwester, Maxime...oder sollte ich evtl. sagen Luca, zum Verhängnis wird.

Die zweite Staffel lässt hier wirklich keinen der drei Ermittler aus. Jeder hat wieder seine eigenen Probleme: vom Liebeskummer, Stalking, Rachegelüsten, Beschützerinstinkt, Identitätswechsel, Schwangerschaft, Heirat oder Trennung, Sexuelle Spannung/Verlangen zwischen Maxime und Julie, Vertrauen in den Arbeitspartner oder nicht... Viel Gewalt, Missgunst unter Kollegen, Erpressung im Kommissariat selbst, sabotieren der eigenen Arbeit durch Kollegen gepaart mit der Unterstützung und dem Rückhalt gewisser Kollegen untereinander und vielem mehr....

Alles in allem sehr spannend, mich fesselnd, in einem durchschauen lassend. Jedes Folgenende offerierte, womit es in der kommenden Geschichte weiter gehen werde. Ich meine damit jetzt nicht speziell die Fälle, welches das Team aufklärt. Sondern den Geschichten in der Geschichte, welche sicherlich auch in der dritten Staffel weiter ihren Platz finden dürften.

Fazit:
Für einen gemütlichen Abend oder verregneten Tag eine schöne Abwechslung, ohne dass es langweilig wird mit reinem Suchtfaktor für Fans psychologischer Verhörtechnik und kriminalistischen Fällen!!!
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ