Das Halbblut - The Trail to Hope Rose

Das Halbblut - The Trail to Hope Rose Hot

Michael Brinkschulte   15. März 2015  
Das Halbblut - The Trail to Hope Rose

Rückentext

Ein Halbblut namens Keenan Deerfield (Lou Diamond Phillips), Ex-Zuchthäusler, versucht als Minenarbeiter einen Neustart in einer kleinen Stadt im Westen. Hier terrorisiert die einflussreiche Familie des Samuel Drigger (Warren Stevens) die Bürger und beutet die Mienenarbeiter brutal aus. Wer aufbegehrt, wird Opfer eines „Unfalls“. Mit Hilfe eines ehrlichen, aber eigentlich unfähigen Sheriffs (Lee Majors) und eines gutherzigen Farmers (Ernest Borgnine) lehnt sich das Halbblut gegen die Bösewichte auf …

Mit ‚Das Halbblut‘ präsentiert Pidax ein packendes Westerndrama, das im Geist der US-Western eine Episode aus deinem Minenstädtchen um 1850 erzählt. Lou Diamond Phillips (La Bamba, Stargate Universe) spielt einen Halbblut-Outlaw, der die letzte Hoffnung unterdrückter Einwohner ist. Im Kampf gegen einen tyrannischen Bösewicht, eindrucksvoll verkörpert von Hollywood-Veteran Warren Sevens, stehen ihm mit Lee Majors und Ernest Borgnine zwei weitere Alt-Stars zur Seite. Der aufwändig hergestellte Fernsehfilm lässt den Wilden Westen aufleben und bringt das Wiedersehen mit einigen bekannten Genre-Gesichtern. In Szene gesetzt wurde das Abenteuer auf der Paramount-Ranch, wo schon viele berühmte Western und –serien (Union Pacific, Zwei rechnen an, Rauchende Colts) entstanden. Eine unterhaltsame Wiederkehr des Westerns.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
7,0
Darsteller 
 
8,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung/Extras 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
7,6

Der 2004 gedrehte Fernseh-Western um das Halbblut Keenan Deerfield, setzt durch die Bilder ein Zeichen für gute Filmarbeit. Die Story selbst stellt mit ihrer Rahmenhandlung des aus dem Gefängnis entlassenen und Arbeit suchenden Halbbluts nur einen Baustein dar. Hinzu kommen Gewalt gegen Frauen, Landraub und Ausbeutung von Arbeitern, wodurch sich ein roter Faden an Sozialkritik durch den Film zieht.
Das Aufgebot an Schauspielern, die durchweg authentisch ihre Rollen verkörpern, macht diesen Film zu einem gelungenen Western, der über die gesamte Spielzeit von 85 Minuten gut unterhält.

Die im Bildformat 16:9 gebotene Fassung bringt die deutsche und englische Tonspur in Dolby 2.0 mit. Als Bonus sind einige Trailer zu sehen.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ