Vico Drachenbruder 4

Vico Drachenbruder 4 Hot

Annika Lange   20. Juli 2020  
Vico Drachenbruder 4

Buch-Tipp

Anzahl Seiten
72
Verlag
Erscheinungsjahr
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Vico und Mona wünschen sich nichts mehr, als ihren verschollenen Vater zu finden. Doch auf ihrer Suche geraten sie in die Fänge von Piraten – ihre Mission scheint beendet, bevor sie richtig begonnen hat. Aufgeben kommt für die beiden aber nicht infrage…

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Atmosphäre 
 
9,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
9,3

Zur Story: 
 
Auch der vierte Teil der „Vico“-Reihe ist spannend und unterhaltsam. In „In den Fängen der Piraten“ geht es wieder um Vico und seine Schwester. Im letzten Band hatten die beiden beschlossen, ihren verschollenen Vater zu suchen, um die Familie wieder zu vereinen. Nun soll es losgehen. Mit Hilfe des Drachen Kulon und den Drachenkindern Schwink und Penk schickt Sente sie auf eine Reise über das Nordmeer ins Drachenland. Bereits kurz nach den Abflug zieht ein Unwetter am Himmel auf. Es blitzt und donnert und die Drachenkinder haben Mühe Kulon zu folgen. Schließlich sind alle erschöpft und sehnen sich nach einer Pause. Leider haben sie noch kein Land gefunden und so verwechselt Kulon 3 dünne Masten eines Schiffs mit Bäumen und landet krachend auf ihnen. Die Masten brechen ein und Kulon wird in den Tauen gefangen. Aus Panik speit er Feuer und setzt so das Schiff in Brand. Er kann sich zwar befreien, aber das Schiff geht unter. Als er wieder erwacht, sind er und die anderen an Bord eines weiteren Schiffs angekettet. Es gehört -wie auch das andere - Piraten. Nun soll der Weise vom Stein über ihr Schicksal entscheiden. Auf der Insel des Weisen angekommen, entdecken die Kinder sofort das Symbol ihres Amuletts. Was wird sie hier erwarten? Werden sie ihren Vater wiedersehen?  
 
Sonstiges:
 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 7 Jahren
Größe und/oder Gewicht: 16,4      x 1,5 x 21,1 cm 
72 Seiten
 
Der vierte Teil der Vico-Serie rund um das Thema Drachen, bei dem es um Magie, Mut, Freundschaft, Familie und Abenteuer geht. Die große Schrift, kurze Sätze und eine klarverständliche Sprache sind die idealen Voraussetzungen, um das Buch für Erstleser interessant und verständlich zu machen.
 
Auch die farbenfrohen Illustrationen, die sich auf jeder Seite in die Textabschnitte einfügen schaffen Atmosphäre und verdeutlichen das Geschehen auf magische Weise. 
 
Fazit:
 
Auch der vierte Band der Reihe ist unterhaltsam und gibt mehr Geheimnisse frei über die Familie der Geschwister. Die einfache Sprache und die große Schrift machen es für Erstleser interessant und schon das Cover zeigt einen spannenden Einblick ins Geschehen.  
© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ