Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in der Kinder- und Jugendhilfe - Orientierung für die praktische Arbeit

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in der Kinder- und Jugendhilfe - Orientierung für die praktische Arbeit Hot

Michael Brinkschulte   06. September 2017  
Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in der Kinder- und Jugendhilfe - Orientierung für die praktische Arbeit

Buch-Tipp

Anzahl Seiten
183
Erscheinungsjahr
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge erleben auf der Flucht oft monatelange Strapazen, im Aufnahmeland sind sie fremd und von ihren Familien getrennt. Wie können sie von Fachkräften der Jugendhilfe begleitet werden? Welche rechtlichen und sozialen Rahmenbedingungen gibt es, mit welchen Fragen und Problemen ist zu rechnen?
 
Der Autor beschreibt die pädagogische Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen, die neben aller Besonderheit ganz „normale“ Jugendliche sind. Kulturelle Unterschiede und traumatische Erfahrungen werden ebenso thematisiert wie Sprache und schulische oder berufliche Integration. Für SozialarbeiterInnen und ErzieherInnen gibt es wertvolle Praxistipps und Materialhinweise, zur Kommunikation, Hilfeplanung, gesellschaftlichen Integration etc.
 
Das Buch wurde für die 2. Auflage im Hinblick auf Fachinformationen auf den aktuellen Stand gebracht. 

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
9,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
9,0

Dass Kinder und Jugendliche Flüchtlinge oft ohne ihre Eltern in Deutschland ankommen, ist leider oftmals an der Tagesordnung. Traumatische Erfahrungen im Ursprungsland wirken sich ebenso auf diese jungen Menschen aus, wie die Gegebenheiten in Deutschland, die ihnen unbekannt sind. Sprachbarrieren und kulturelle Unterschiede sind nur zwei der vielen Herausforderungen, die es zu bewältigen gibt. Die Grundbedürfnisse der Kinder und Jugendlichen sind jedoch wie die aller anderen Personen, die von in der Kinder- und Jugendhilfe betreut werden.
 
Nach einer Vorbemerkung widmet sich Autor Reinhold Gravelmann in sechs Kapiteln den Rahmenbedingungen, Herausforderungen und Lösungsmöglichkeiten im Umgang mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen. Zunächst erfolgt ein Klärung der Sachlage mit Betrachtung der Herausforderungen für Politik, Gesellschaft und Jugendhilfe. Dabei geht es konkret um Fragen wie ‚Fluchtgründe‘, ‚Herkunft der Flüchtlinge‘ oder ‚Warum werden unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aufgenommen?‘. Auch die Probleme, die sich durch Gegensätzlichkeiten ‚Zwischen Willkommenskultur und Rassismus‘ oder ‚Zwischen Pädagogik und Ausländerrecht‘ und weiteren Faktoren ergeben, geht der Autor Schritt für Schritt ein. Darauf folgt eine Einordnung der ‚Zuständigkeit der Kinder- und Jugendhilfe‘ unter Einbezug rechtlicher Rahmenbedingungen und Verfahrensweisen. 
 
Im Folgenden wird die Praxis stark fokussiert. Zunächst werden ‚Grundsätzliche Anforderungen an die Fachkraft‘ geklärt, worauf die Auseinandersetzung mit der konkreten pädagogischen Arbeit folgt. Die Betrachtung der besonderen Herausforderungen sowohl im Umgang mit den minderjährigen Flüchtlingen als Person, als auch hinsichtlich der schulischen und beruflichen Integration wird mit zahlreichen Praxisbeispielen und Lösungsansätzen dargelegt. 
Gerade die an Beispielen orientierte praktische Orientierung bietet dem Leser gute Einblicke und Ansätze in der eigenen Praxis adäquate Lösungswege zu beschreiten. Hier helfen auch besonders die vielen Querverweise auf weiterführende Literatur oder konkrete Angebote im Internet, die als Hilfe einbezogen werden können.
 
Ein gut strukturiertes und mit einigen Grafiken ergänztes Fachbuch, das der aktuellen Situation in der stationären Jugendhilfe gerecht wird und Fachkräfte sinnvoll unterstützt. 
© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ