Tomte Tummetott - Mit Bildern von Kitty Crowther

Tomte Tummetott - Mit Bildern von Kitty Crowther Hot

Michael Brinkschulte   01. November 2014  
Tomte Tummetott - Mit Bildern von Kitty Crowther

Buch-Tipp

Anzahl Seiten
28
Verlag
Erscheinungsjahr
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Wenn am Himmel die Sterne funkeln und der Schnee weiß leuchtet, wenn es bitterkalt ist und die Menschen aufpassen, dass das Feuer nicht ausgeht, schleicht auf leisen Sohlen der Wichtel Tomte Tummetott im Mondlicht umher. Er bewacht die schlafenden Menschen und all die Tiere auf dem Hof und erzählt ihnen vom Frühling, der bald kommen wird.

Astrid Lindgrens beliebter Weihnachtsklassiker – neu illustriert von der preisgekrönten Kitty Crowther

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
9,0
Aufmachung 
 
10,0
Gesamtwertung 
 
9,3

Tomte Tummetott ist eine jener Figuren, die Astrid Lindgren geschaffen hat und die doch weit weniger Menschen bekannt ist als Pippi Langstrumpf, Michel aus Lönneberga oder Ronja Räubertochter. Dies mag auch daran liegen, dass Tomte eine Figur ist, die rund um Weihnachten angesiedelt ist, spielt die Geschichte doch im Schnee.

Tomte Tummetott ist auf einem Bauernhof zuhause, auf dem er auf dem Heuboden wohnt. Niemand weiß, wie lange schon. Er besucht in der Nacht die Bewohner des Hofes und hilft ihnen durch die Winterzeit, indem er sie an den Frühling erinnert.

Die Geschichte, die mit ihrem offenen Ende den Leser zum Weiterspinnen der Ereignisse anregt, hat eine ganz eigene Stimmung inne. Diese Stimmung greift auch die neue Illustration durch Kitty Crowther auf. Mit zum Teil ganzseitigen, zum Teil auch in den Text eingebundenen Darstellungen unterstützt die Zeichnerin den Text Lindgrens.

Ein schön gestaltetes Buch, das den Textklassiker in einer qualitativ hochwertigen Aufmachung bietet, die in den Bücherschrank jedes Astrid Lindgren Fans gehört!

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ