Emil Einstein – Die WELTBESTE Dieb-Schreck-Falle

Emil Einstein – Die WELTBESTE Dieb-Schreck-Falle Hot

Annika Lange   27. Februar 2022  
Emil Einstein – Die WELTBESTE Dieb-Schreck-Falle

Buch-Tipp

Autor(en)
Anzahl Seiten
128
Erscheinungsjahr

Rückentext

Als Emil am ersten Tag nach den Ferien mit seinem Erfindermobil auf den Schulhof düst, passiert es: Max und Moritz, die Nervbrüder aus der 4. Klasse, fordern ihn zu einem Rennen heraus: Erfindermobil gegen Turbo-Roller! Wie gut, dass niemand von dem geheimen Super-Apfelsaft weiß, mit dem Emils Seifenkiste noch schneller fährt! Doch auf einmal ist der Saft weg und Emil entdeckt verdächtige Spuren … Nun brauchen er und seine tierischen Freunde gleich zwei gute Ideen: eine geniale Dieb-Schreck-Falle und einen Plan, wie Emil das Rennen auch ohne Super-Saft gewinnen kann.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
8,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,3

Zur Story:
 
Emil Einstein ist ein aufgeweckter Junge, der schon mit 5 Jahren und drei Monaten eingeschult wurde. Außerdem ist er ein großer Erfinder.
Seitdem er die Tierquasselmaschine erfunden hat, kann er mit seinen Freunden, Kater Leonardo, Maus Bertha und Eule Kauzi sprechen. Mit ihnen erlebt er viele Abenteuer, auch in seinem Erfindermobil – der Seifenkiste mit Antrieb. Leider läuft die Seifenkiste nur mit dem selbstgemachten Apfelsaft von Pfeifendeckel. Und genau der wird scheinbar aus der Erfinderwerkstatt gestohlen. Logisch, dass Emil und seine Freunde die weltbeste Dieb-Schreck-Falle bauen müssen, um den Apfelsaft zu beschützen. Schließlich wurde Emil von Max und Moritz aus der höheren Klasse zu einem Rennen herausgefordert: Seifenkiste gegen Roller. Emil möchte gewinnen, aber ohne Frau Pfeifendeckels Apfelsaft? Haben etwa Max und Moritz ihn gestohlen, um das Rennen zu gewinnen? Kann die geheime Falle den Täter überführen und wird Emil das Rennen für sich entscheiden? 
 
Sonstiges: 
 
Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 5 Jahre
Größe und/oder Gewicht:  17,6 x 1.6 x 22.4 cm
 
Das Cover zeigt ein Emil Einstein und seine Dieb-Schreck-Falle an der Erfinderwerkstatt. Mit dabei Maus Bertha, Kater Leonardo und Waldkauz Kauzi.
 
Viele bunte Illustrationen im Buch laden zum Betrachten ein.
  
Am Ende des Buches gibt es noch Informationen zu den Namensvettern Freiherr Hans von Berlepsch und Sir William Ernst Herschel.
 
Fazit:
 
Wieder eine schöne Geschichte über Freundschaft und Mut zum Vorlesen oder Selberlesen. Die große Schrift erleichtert auch Leseanfängern den Lesespaß. 
 
 
 
© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ