Die Nordseedetektive 2. Das Gespensterhotel

Die Nordseedetektive 2. Das Gespensterhotel Hot

Annika Lange   27. August 2015  
Die Nordseedetektive 2.	Das Gespensterhotel

Buch-Tipp

Anzahl Seiten
146
Verlag
Erscheinungsjahr
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Ein neuer Fall für Familie Janssen!

Im Hotel „Zur Krabbe“ auf Norderney spukt es – angeblich. Und deshalb kommen keine Gäste mehr. Nur gut, dass Großonkel Janssens Spezial-Detektivbus für so einen Fall bestens ausgestattet ist. Während sich Mick im Inselhotel einmietet, legen sich Emma und Lukas auf die Lauer. Die Geister lassen nicht lange auf sich warten. Sie heulen und poltern, dass die Wände wackeln. Nur – wer spukt da überhaupt? Keine Frage: Das ist ein Fall für echte Meisterdetektive!

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Atmosphäre 
 
9,0
Aufmachung 
 
10,0
Gesamtwertung 
 
9,7

Zur Story:

Die Nordseedetektive ermitteln wieder. Frau von Hellershausen beauftragt sie mit ihrem 2. Fall. Die Nordseedetektive, das sind Papa Mick, der mit seinen Kindern Emma und Lukas von Oberhausen in die alte Villa des verstorbenen Großonkels Janssen an der Nordsee zieht. Der Onkel war ein echter Meisterdetektiv und hat all seine Tricks in einem Handbuch festgehalten. Das und auch allerlei andere Extras, wie ein Spezial-Detektivbus mit Überwachungsmöglichkeiten erleichtern den Neu-Detektiven die Arbeit. Diesmal geht es nach Norderney. Dort besitzt Frau von Hellershausen ein altes Hotel. Leider bleiben die Gäste aus und es geht das Gerücht von Gespenstern um. Die Nordseedetektive sollen dem ganzen auf den Grund gehen. Zunächst können die Kinder ihren Vater wegen der Schulpflicht nicht nach Norderney begleiten und so mietet er sich inkognito im Hotel ein. Seltsam ist bereits, dass die Empfangsdame vehement versucht, ihm den Aufenthalt in diesem Hotel auszureden und stattdessen lieber das neue Nachbarhotel aufzusuchen. Dann erscheinen Mick schon bald Geister und Gespenster und es spukt so schlimm, dass er fluchtartig nachts das Hotel verlässt. Wie gut dass seine Kinder inzwischen einen Weg gefunden haben, auf die Insel zu gelangen und ihn schon draußen erwarten. So fahren sie zunächst gemeinsam zurück und erstatten Frau von Hellershausen Bericht. Doch dann wird Mick krank und während er sich gesund schläft ermitteln die Jungsetektive Emma und Lukas auf eigene Faust im Inselhotel. Und was sie da herausfinden ist wirklich unglaublich…

Sonstiges:

Gebundene Ausgabe: 146 Seiten
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 8 Jahre
Größe und/oder Gewicht: 13,7 x 2 x 20,3 cm

Die Nordseedetektive ist eine neue Buchreihe für Kinder ab 8 Jahren. Der zweite Band ist sowohl als Buch als auch als Hörbuch erschienen. Das Buch beinhaltet viele bunte Illustrationen von Franziska Harvey, die mit Liebe zum Detail überzeugen. Extra große Schrift und kurze Kapitel erleichtern das Lesen auch für die ungeübten Leser.

Fazit:

Auch der zweite Fall der Nordseedetektive ist gelungen umgesetzt: spannend und unterhaltsam von Anfang bis Ende.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ