Und dann kam das Wasser

Und dann kam das Wasser Hot

Christine Rubel   22. Februar 2014  
Und dann kam das Wasser

Buch-Tipp

Genre
Anzahl Seiten
388
Erscheinungsjahr

Rückentext

Um sie herum war es düster, nur das Licht, das von oben herunterkam, beleuchtete ihren Weg. Auf einmal fühlte sie sich wie eine Zuschauerin, die mit dem ganzen Geschehen nichts zu tun hatte. Sie beugte sich hinunter und versuchte, durchs Schlüsselloch etwas zu erkennen. "Du bist ein ganz mieses Stück Scheiße!", schrie der Mann, und es hörte sich seltsam fremd aus seinem Mund an. Lange lauschte sie in die folgende Stille, bis sie ein Stöhnen vernahm, das von großen Schmerzen zeugte. Sie zog ihr Handy aus der Tasche. "Sie müssen bitte sofort kommen", flüsterte sie. Und während sie darauf wartete, dass man sie erkannte, hörte sie auch schon Schritte, die auf sie zukamen und das Quietschen des Türgriffs, der niedergedrückt wurde.....

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,0

Der fünfte Krimi von Dagmar Isabelle Schmidbauer hat eine sehr komplexe Handlung, die während des großen Hochwassers in Passau spielt. Die ganze Stadt steht Kopf, so dass der gefundenen Leiche in einem leerstehenden Haus nicht viel Beachtung geschenkt wird. Niemand ist aufzutreiben, die Wege der Altstadt unter Wasser, die Bergung gerät zum Fiasko. Dabei möchte die Kommissarin Franziska viel lieber in den Urlaub, statt dessen wühlt sie im Schlamm. Und dabei kommt so einiges zu Tage....
Ein spannender Krimi mit viel Lokalkolorit und einem Stadtplan, einfühlsam eingefügt in eine Umweltkatastrophe, deren Schäden immer noch nicht vollständig beseitigt sind und wohl noch lange im Gedächtnis haften bleiben.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ