Rabentot Hot

Michael Brinkschulte   29. Mai 2012  
Rabentot

Buch-Tipp

Anzahl Seiten
316
Verlag
Erscheinungsjahr

Rückentext

„Sprach der Rabe: Stirb!“
New York: ein Serienmörder hinterlässt bei seinen Opfern eine mysteriöse Botschaft. Genevieve O´Brien ist besorgt: Hat er es auf die Mitglieder der Edgar-Alan-Poe Gesellschaft abgesehen, die sich „Raben“ nennen? Dann wäre auch ihre Mutter in höchster Gefahr. Genevieve engagiert den smarten Privatdetektiv Joe Connolly, ohne sich einzugestehen, dass sie noch etwas anderes von ihm will … Gemeinsam jagen sie den skrupellosen Killer, nicht ahnend, dass er jeden ihrer Schritte beobachtet. Da bekommt Joe auf einmal schreckliche Alpträume – und Hilfe von völlig unerwarteter Seite.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
7,3

In ‚Rabentot‘ greift Heather Graham verschiedene Fäden auf, die sie recht geschickt zu einem Ganzen verwoben hat. Eine solide Kriminalgeschichte wird gepaart mit Mystery-Elementen, einem Schuss Erotik und einigen Aspekten und Auszügen aus Edgar Alan Poes Leben und Werk.
Die Protagonisten sind Genevieve und Joe, die eine gemeinsame Vergangenheit auf anderer Ebene haben. Konfrontiert mit Toten aus dem direkten Umfeld entspinnt sich eine Mörderjagd, bei der der Mörder mal der Jäger mal der Gejagte ist.

Insgesamt recht ansprechend, jedoch kein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen möchte. Eher etwas für zwischendurch.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ