The Spirit of Sireena Vol. 11

The Spirit of Sireena Vol. 11 Hot

Ecke Buck   19. April 2017  
The Spirit of Sireena Vol. 11

Musik

Interpret/Band
Label
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
8,0

Oh Mist! Gerade erst ist mir aufgefallen, dass ich die Sireena Label CD  Nummer 11 schon öfter im Player liegen habe, aber verpennt hab, die Rezension zu schreiben. Nun, das soll nun folgen.
Dreizehn Songs hält die CD bereit und bringt eine musikalisch vielschichtig angelegte Mischung zu Gehör. Eröffnet wird mit Brian Parrish, der in aller Ruhe auffordert ‚talk to me‘. Im Anschluss besingen The Convent ‚she‘, was direkt von The Tubes mit ‚Mr. Hate‘ kontrastiert wird. Weiter geht es im steten stilistischen Wechsel mit Kati von Schwerin, Freedom und Ziguri, gefolgt von Joe Egan und der Pee Wee Bluesgang, die sich über ‚too much soul‘ beklagt.
Die letzten fünf Bands des Samplers bilden Tribute, One Trick Pony, Ramses, Cinema und am Ende Green mit ‚Strange Kind of Woman‘.
 
Diese Compilation bietet von Funk, Bluesrock, Rock, Pop, Psychedelic, Elektronica, ein wenig von diesem und ein wenig von dem eine gelungene Mischung, die nicht langweilig wird und das breite Spektrum des Labels Sireena gut abbildet.
 
Meine Favoriten sind dabei The Convent, Ziguri und das humorvolle ‚Bake me a cake‘ von One Trick Pony. Doch entscheidet selbst!
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ