Tales From the Realm of the Queen of Pentacles

Tales From the Realm of the Queen of Pentacles Hot

Nico Steckelberg   16. Februar 2014  
Tales From the Realm of the Queen of Pentacles

Musik

Interpret/Band
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
9,0

Mit „Tales From the Realm of the Queen of Pentacles“ meldet sich Suzanne Vega nach 7-jähriger Studioabstinenz zurück. Den Unterschied zwischen dem neuen Werk und ihren vielen alten Alben beschreibt Vega so:
"A lot of my older albums, especially the second one, were about being solitary. This album has more of a sense of connectivity, there is a different spirit."

Es sind tiefgründige Songs, die wir hier hören. Akustisch geprägt und mit einer sehr energischen, wohltemperierten Produktion gesegnet. Eine tolle Stimme trifft auf superschöne, mal beschwingte, mal ruhigere Songs und jede Menge Spielfreude. Vega singt nicht nur Songs sondern erzählt Geschichten. Als bekennender Hip Hop-Fan hat sie sich sogar daran getraut, 50 Cents „Candy Shop“ zu sampeln und in ihrem Song „Don’t Uncork What You Can’t Contain“ zu verarbeiten. Das Ergebnis ist überaus gut gelungen! Und keine Sorge, liebe Suzanne Vega-Fans, es gibt garantiert keinen Hip Hop auf dieser CD!

Ich finde, dass „Tales From the Realm of the Queen of Pentacles“ eine sehr ausgewogene Stimmung hat. Bei aller Erwachsenheit und Professionalität, die es verströmt, ist die Verspieltheit der Musiker deutlich spürbar. Ideenreich und vielfältig.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ