No Hits at All Vol. 4

No Hits at All Vol. 4

Ecke Buck   08. April 2018  
No Hits at All Vol. 4

Musik

Interpret/Band
Unter-Genre
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
7,0

Und da ist er schon wieder, Nick Oliveri, seines Zeichens Vollblutmusiker mit breit gefächertem Aktionsradius. Auch die vierte und letzte Episode seiner ‚No Hits at All‘ Reihe wartet mit einer illustren Sammlung von Songs auf, die stilistisch vielfältig sind und von Rock in unterschiedlicher Ausprägung bis Punkrock reichen. Mal stand Nick Oliveri am Mikrophon, mal am Bass, mal an allen Instrumenten.
Dieses vierte Volume macht durch die beiden Ramones Coverversionen und den Stilwechsel innerhalb des Albums etwas mehr her, als der Vorgänger, doch bleibt immer noch die Frage offen, warum Herr Oliveri meint, er müsse die Songs mit einer Spielzeit von 18 Minuten (die gab es bei Volume 3 auch), auf mehrere CDs verteilen. Hier scheint die Gelddruckmaschine auf Kosten der Fans angeworfen worden zu sein. Aus Umweltschutzgründen (wirklich gut waren die Zusammenstellungen alle nicht), hätte man auch eine Scheibe veröffentlichen können.
© 2002 - 2018 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM