Live at Shepherd's Bush, London

Live at Shepherd's Bush, London Hot

Nico Steckelberg   31. August 2011  
Live at Shepherd's Bush, London

Musik

Interpret/Band
Format
  • CD
  • DVD
Anzahl Medien
2
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
9,0

2009 brachten die Rock-Legenden Europe ihr aktuelles Studioalbum „Last Look at Eden“ heraus, das mich persönlich sehr positiv überraschte. Wer eine Selbstkopie von „Final Countdown“ erwartet hat, der wurde enttäuscht, denn Europe haben ihre Songs und ihren Sound komplett modern gehalten. Während der Titeltrack „Last Look at Eden“ ein symphonisches Metal-Kunstwerk ist, gibt es auch schmachtende Balladen wie beispielsweise „New Love in Town“, das es in Sachen Eingängigkeit mit Bon Jovi aufnehmen kann, ohne dabei allzu mainstreamig zu klingen. Dann gibt es wiederum klassisch komponierte Hard-Rock-Hymnen wie „Superstitious“, die Headbang-Potenzial besitzen und mitreißende Rock-Songs à la „No Stone Unturned“ mit wahnsinnig tollen Keyboard-Passagen und Traum-Soli.

Kein Wunder, dass die Band auch ihr Live-Publikum ordentlich im Griff hat. Kürzlich stellten wir bei uns das earBook „Live Look at Eden“ von edel vor, ein 140-seitiges Hardcover-Buch mit vielen Fotos, einer Live-Audio-CD und einer DVD mit einigen wenigen Live-Songs sowie zwei Musikvideos.

Wer es jedoch etwas ausführlicher haben möchte, für den erscheint nun „Live at Shepherd’s Bush, London“, ein Live-Mitschnitt des Konzertes vom 19.02.2011. Ausführlicher, weil hier sehr viel mehr Material gezeigt wird. Das gesamte Konzert auf DVD, darunter ein Gitarre-Solofeature als Tribute für Gary Moore sowie einem Drum-Solo zur Wilhelm-Tell-Overtüre. Wem das noch nicht genügt, für den sind auch noch zwei andere Konzerte (allerdings mit deutlich weniger Songs) auf der DVD enthalten, beide aus dem Heimatland Schweden.

Eine Live-Bildergalerie ist als Extra noch mit darauf sowie die beiden Musikvideos zu „Last Look at Eden“ und „New Love in Town“, die auch Teil des oben genannten earBooks sind. Interessant ist noch der Behind-The-Scenes-Bericht aus dem Backstagebereich, bei dem die Anspannung der Musiker kurz vor dem Konzert deutlich spürbar ist.

Die Kameraführung des Hauptkonzerts ist mir zu unkonzentriert. Beim Gitarrensolo von „The Final Countdown“ wird zu Beginn für eine Sekunde z. B. der Bassist gezeigt. Unschärfen nach Zooms sind häufig, ausgebrannte rotebeschienene Gesichter und unübersichtliche Bildausschnitte gehören auch dazu. Da finde ich die Schnitte des „Zusatzmaterials“ (Schweden-Konzerte) inspirierter. Die Gig-Stimmung ist bei allen Konzerten hervorragend!

Dennoch ist „Live at Shepherd’s Bush, London“ solchen Europe-Fans mehr zu empfehlen als das earBook, die eine umfangreiche Live-Performance sehen möchten. Das earBook hat allerdings das sehr viel schönere „Drumherum“.

Zusätzlich zur vollbepackten DVD bietet diese Live-Veröffentlichung noch die Audio-CD, bei der allerdings die Solo-Features sowie der Song „Doghouse“.

„Live at Shepherd’s Bush, London“ ist eine prima Live-Veröffentlichung, randvoll, so dass das Preis-Leistungs-Verhältnis mehr als stimmt.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ