Sweet Nothings

Sweet Nothings Hot

Ecke Buck   05. Februar 2012  
Sweet Nothings

Musik

Veröffentlichungs- Datum
17. Februar 2012
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
6,0

Niklas Worgt und Eva Padberg sind Dapayk & Padberg. Ihr neues Album heißt „Sweet Nothings“ und erscheint am 17.02.2012 bei STIL VOR TALENT.

Dem Hörer öffnen sich diverse Dance-Tracks und elektronische Kompositionen. Es startet mit einem After-Hour-Stück namens „Too lazy“, das mich ein wenig an Flat Eric erinnert. Es geht weiter mit leichten elektronischen Spielereien, die sich nach und nach aufbauen. Vocals sind wichtig, spielen immer mal wieder eine Rolle in der Musik.

Neben den eher straighten Dance-Tracks sticht für mich noch das Stück „Endless Games“ heraus, das durch seine Unrhythmik auffällt. „Razorskit“ gefällt mir ganz gut mit seinem elektro-poppigen Beats und Computerspielehaften Sounds. Nennenswert ist noch „Backyards“, das irgendwo im Dubstep-Genre angesiedelt ist. „Continental Drift“ hat mir auch noch recht gut gefallen von der Vocal-Line her.

Die gesprochenen oder sanft gesungenen Vocals verschönern die ansonsten eher unspektakuläre Dance-Music. Ansprechend ist, dass Chill-out und Alternative-Sounds mit einfließen, das macht es wiederum reizvoller. Alles in allem reicht es aber nicht, dass „Sweet Nothings“ zu den Alben zählt, die häufiger hören würde.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ