Musik für Menschen mit oder ohne Penis

Musik für Menschen mit oder ohne Penis Hot

Ecke Buck   31. August 2014  
Musik für Menschen mit oder ohne Penis

Musik

Interpret/Band
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
6,0

„Musik für Menschen mit oder ohne Penis“ lautet der sprechende Titel des neuen Supergaul-Albums. Dabei würde die Penis-Currywurst im Innern des Booklets deutlich besser als Covermotiv herhalten als der schlichte Schaufensterpuppentorso, der das Rennen ums Frontcovermotiv gewonnen hat.

Was Bier Wolfmann und seine Mitstreiter Axel H. und Uschi hier vom Zaun brechen, ist eine Mischung aus Dance, Schlager und Pop mit sarkastisch-zynischen Texten, die teilweise stark ins Sexuelle, Humorvolle, Überzeichnende abdriften, jedoch nie eine gewisse Grundkomplexität missen lassen. Das stellt sich dann so dar: Auch wenn der gesungene Inhalt of Non-Sense ist, sind Ausdrucksweise und Satzaufbau beeindruckend hochtrabend gewählt.

Aufgegriffene Themen sind beispielsweise Guantanamo, Sex, Atomkraft, Kidnapping, Sex, Krieg, Katzen und Sex. Durch eine undifferenzierte Pro-Einstellung zu kontroversen Themen wirkt „Musik für Menschen mit oder ohne Penis“ bewusst provokant.

Die Produktion an sich ist gut gemacht, einzig die Gesänge von Wolfmann und Uschi – wenngleich bewusst unsauber und mitunter schief vorgetragen – gehen auf Dauer auf die Nerven. Auch die Tunes sind nicht immer konsequent catchy durchgezogen worden. Das Gute daran ist die selbstironische Seite. Man weiß sofort, dass das hier nicht so ganz ernst gemeint ist. Bei der aufgegriffenen politischen Thematik bin ich mir da nicht so ganz sicher. Supergaul ist moderner Punk in Dance- und Schlagerkostüm.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ