Best of Hot

Michael Brinkschulte   12. November 2015  
Best of

Musik

Interpret/Band
Unter-Genre
Label
Veröffentlichungs- Datum
14. November 2015
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
8,0

Zara-Thustra, gegründet 1982, veröffentlichten bis 1988 Alben vier Alben und eine ganze Reihe Singles, auf denen ihre zwischen romantischen und verträumt spielerischen Klängen angesiedelte Musik zum Tragen kam. Der Sound dieser Band ist stark von Keyboards geprägt, greift aber auch auf Instrumente wie Klarinette, Horn oder Saxophon zurück. Hinzu kommt eingängiger sanfter Gesang, der im typischen Synthpop-Gewand der 80er seine Wurzeln zu haben scheint, im Kontrast zu klassischen Gesangsparts einer Oper.
Satte 16 Songs bilden einen Querschnitt durch die ersten drei Alben der Band ab und beweisen einen einschmeichelnden Sound, der viele Facetten der gesanglichen Möglichkeiten aufzeigt, denn alle Musiker sind zugleich auch gesanglich aktiv.
Bei ‚Es fiel ein Traum‘ ist der gesangliche Kontrast zu den vorherigen Stücken besonders deutlich, doch findet innerhalb des Stücks wiederum ein Wandel statt, der den roten Faden von zuvor aufgreift und die Zugehörigkeit des Stücks zur Band verdeutlicht.
Ein imposantes Pop Album, bei dem ausschließlich deutschsprachige Titel zu Gehör gebracht werden. Warum auf die in späteren Jahren ins Englische wechselnden Songs keinen Einzug auf die Best of Scheibe genommen haben, entzieht sich meiner Kenntnis. Abgeschlossen wird es zumindest von einem instrumentalen Klavierstück.

Anspieltipps: ‚Hannibal Extended‘; ‚Der große Plan – Teil 1, 2, 3‘

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ