Through Ages of Sleep

Through Ages of Sleep Hot

Nico Steckelberg   12. April 2017  
Through Ages of Sleep

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
7,0

Siberian aus dem schwedischen Linköping spielen eine Mischung aus Post-Metal, Doom und Sludge. Es gibt hier und da auch typische Elemente des Swedish Death Metal.

Das neue Album trägt den Titel „Through Ages of Sleep“ und ist Teil der so genannten „Age Trilogy“. Es ist schon sehr melancholisch geraten, erinnert mit stellenweise an Anathemas frühes Album „The Silent Enigma“. Die Vocals sind meistens gescreamt, die Gitarren schwer, die Rhythmik schleppend, aber auch mit enormer Sogwirkung. Und wenn es dann abgeht, geht’s richtig ab. Dann wieder ruhige Passagen, oder so hypnotisierende Tracks wie „Dirge“ im Dreivierteltakt. Wirklich toller, ästhetischer langsamer Metal mit sehr vielen melodischen Schichten.

Das farbenfrohe und ansprechende Artwork von Mattias Frisk ist ein Argument, sich das DigiPak physikalisch zuzulegen.
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ