Black Sun Hot

Ecke Buck   26. Mai 2017  
Black Sun

Musik

Interpret/Band
Unter-Genre
Veröffentlichungs- Datum
16. Juni 2017
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
6,0

Sharzall, eine Formation, die 2015 gegründet wurde und ihre Heimat in der Slowakai hat, leitet ihr Debüt-Album mit elektronischen Klängen ein, um dann nach dem ‚Prologue‘ eine Stilwende in Richtung metallischer Klänge zu wagen. Auffällig ist, dass der im Einstiegstrack satte bass-lastige Sound plötzlich ein eine irgendwie mit zu vielen Höhen versehene Richtung kippt. Zwar ist die Musik selbst okay, aber der Soundwechsel fällt klar negativ ins Gewicht, fehlt doch irgendwie das Volumen. 
 
Stilistisch im Gothic-Metal mit Post-Punk Einflüssen angesiedelt macht die Formation um Frontmann Rony Rage, die sich auch im Booklet kreativ und ausdrucksstark zeigt, eine ganz nette Figur. Die elf Tracks des Albums füllen 36 Minuten Spielzeit, bedienen sich dabei typischen Genre-Soundelementen aus Metal, Darkrock, Gothic und wie im Einstieg auch elektronischen Einflüssen. Textlich düster behandelt das Album Tod und Leben im weiteren Sinne.
Ein Debüt, das mehr durch die Aufmachung des Albums und das (ach so schockierende) Auftreten der Musiker in den Videos auffällt, als durch die Musik selbst, was meiner Meinung nach daran liegt, dass die Scheibe nach dem Intro zu platt und schnörkellos abgemischt wurde.
© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ