Flauth Neu

Michael Brinkschulte   23. Februar 2021  
Flauth

Musik

Interpret/Band
Veröffentlichungs- Datum
26. Februar 2021
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
8,0

Nur Flauth steht auf dem Cover des gleichnamigen aus Leipzig stammenden Duos. Babett Niclas mit ihrer Harfe und Barnabas Herrmann mit Flöte, Dubuk, sowie partiell Shrutibox und Bodhran nebst stimmlichen Nuancen im Obertongesang, gehen mit ihrem Debüt-Album einen Weg der ruhigen Klänge. Eingängige Melodien aus unterschiedlichen europäischen Regionen werden um eigene Kompositionen ergänzt. Dabei trägt das Album mit seinen atmosphärischen Melodien und minimalistischer Instrumentierung klar zur Entschleunigung des Hörers bei, der sich in die Klänge hineinfallen lassen kann.
Elf Stücke beinhaltet das Album, die den Hörer sich rund 50 Minuten lang in die Natur und Regionen von Schottland, Irland bis nach Osteuropa träumen lassen.
 
Mal beschwingt und tanzbar, dann wieder getragen in gewisser Weise melancholisch, die abwechslungsreichen Stücke sorgen immer wieder für neue Bilder vor dem geistigen Auge. Dabei treffen unterschiedliche melodische und rhythmische Strömungen aufeinander, bilden aber durch die Instrumentierung und das gekonnte Spiel als Album eine Einheit. 
Ein beeindruckendes instrumentales Album, das einfordert auf einer guten Anlage und nicht über Kopfhörer gehört zu werden, um die Musik auch spüren zu können.
© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ