Freiheit Hot

Michael Brinkschulte   30. Mai 2014  
Freiheit

Musik

Interpret/Band
Veröffentlichungs- Datum
02. Mai 2014
Format
CD
Anzahl Medien
1

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
8,0

Schon mit den ersten Tönen des neuen Albums ‚Freiheit‘ weisen Dornenreich die Richtung, in die sich das Gesamtwerk entwickelt. Intensiv fällt das Spiel mit leisen und druckvollen Passagen aus, das die aussagekräftigen Texte unterstützt.
Akustische Gitarre und Streicherklänge stellen die Österreicher in den Fokus des ersten Stücks ‚Im ersten aller Spiele‘, das sich folkig zu präsentieren weiß. Auch im zweiten Song ‚Von Kraft und Wunsch und jungen Federn‘ setzt sich die rein akustische Fahrtrichtung fort, doch das ändert sich im Verlauf des weiteren Werkes. Die Formation setzt im Folgenden auch auf die Verwendung anderer musikalischer Nuancen der bisherigen Laufbahn. Mit ‚Das Licht vertraut der Nacht‘ entern elektrische Gitarren das Album und kontrastieren das bisher akustische Set.

Das musikalische Spektrum des Albums stellt sich als äußerst umfassend dar, wobei immer, neben der hauptsächlich akustischen Umsetzung, die textliche Ausrichtung im Mittelpunkt steht. Dies wird nicht zuletzt durch die eindringliche Art des Vortrags durch den Frontmann erreicht, gesprochen, geflüstert, geschrien.

Acht Songs finden sich insgesamt auf dem neuen Album, das bei mehrfachem Hören immer weitere Nuancen preis gibt. Den Abschluss bildet mit ‚Blume der Stille‘ ein rein instrumentaler Song, der den musikalischen Bogen zum Anfang schlägt, akustische Gitarre, Geige und diesmal nur lautmalerisch stellenweise eingesetzte Stimme.

Fans sollten sich dieses Werk nicht entgehen lassen, wurde doch leider angekündigt, dass es sich um das für eine längere Zeit letzte Studioalbum der Formation handelt, die seit nunmehr 18 Jahren aktiv ist und mit ‚Freiheit‘ ihr bisher achtes Studiowerk darbietet.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ