Die Nacht gehört dem Drachen

Die Nacht gehört dem Drachen Hot

Michael Brinkschulte   16. Januar 2014  
Die Nacht gehört dem Drachen

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
4
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Jede dunkle Nacht hat ein helles ende

Endlich hat Evie ihren Adoptiveltern von ihrer gebrochenen Rippe erzählt. Nach der OP zeugen von ihrer traurigen Vergangenheit nur noch eine Narbe und ein Stück Knochen. Daraus schnitzt Evie einen Drachen.
Nichts wünscht sie sich mehr, als dass dieser Talisman lebendig wäre, und ihr Wunsch scheint sich zu erfüllen. Nachts beginnt der Drache ihr Mut zuzusprechen und Geduld einzufordern. Denn eines können Evies Eltern nicht für sie erreicht: Gerechtigkeit für das, was ihr widerfahren ist.
Eine einzigartige Mischung aus psychologischem Thriller und Märchen – gelesen von Sascha Icks.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
10,0
Sprecher 
 
10,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
9,3

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Sascha Icks übertrifft sich beim Vortrag dieses Hörbuches selbst. Einfühlsam betont, mit eindringlicher Intensität greift sie die Geschichte auf und schafft es noch die kleinsten Nuancen stimmlich herauszukristallisieren.
Die auf vier CDs untergebrachte gekürzte Lesung findet der Hörer in einem Digipack, das im Innern mit Zitaten bedruckt ist. Leider sind keine Informationen zur Autorin verzeichnet.


Resümee/Abschlussbewertung:

Evie lebt bei Adoptiveltern, die nach und nach zu ihrer wirklichen Familie werden. Dies stellt nur einen Teil der Handlungen dar, der von Alexia Casale inszeniert wurde, bildet jedoch einen roten Faden, an dem sich das Buch entlang zieht. Darüber hinaus steht Evies Rippenverletzung im Fokus, deren Ursprung sich erst im Laufe des Buches mehr und mehr entschlüsselt. Weitere Aspekte sind Mobbing, familiäre Beziehungen, Liebe, Verlust, Freundschaft und natürlich das fantastische Element im Buch, der Drache.

Der deutsche Titel ‚Die Nacht gehört dem Drachen‘ klingt ansprechend, kommt jedoch im Gegensatz zum Originaltitel ‚The Bone Dragon‘ nicht an die inhaltliche Tiefe des Romans heran.
Die Autorin bringt bewusst fantastische Elemente in ihrem Roman ein, lenkt dabei einen veränderten Blick auf die Problemstellungen, die Evie begegnen und den gewalttätigen Erlebnissen in ihrer Vergangenheit mit ihrer Mutter und deren Eltern, die schließlich zur Adoption führten.

Entstanden ist ein tiefgründiger Roman voller Andeutungen, der spannend, emotional mitreißend und durch den intensiven Vortrag von Sascha Icks fesselnd wirkt und den Hörer auch nach dem Ende der letzten CD nicht loslässt.

Ein hervorragender Roman um die vielschichte Gefühlswelt der Protagonistin, zwischen Melancholie und magischen Elementen, bei dem man kaum glauben kann, dass es sich um ein Debüt handelt, so geschickt spielt Alexia Casale mit literarischen Mitteln.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ