Die Zeitmaschine (1 & 2)

Die Zeitmaschine (1 & 2) Hot

Nico Steckelberg   05. November 2017  
Die Zeitmaschine (1 & 2)

Rückentext

Die Zeitmaschine - Ein Klassiker der Science Fiction-Literatur. Neu und modern erzählt – und doch ganz dicht am Original.

Die folgenreiche Hörspieladaption von H.G. WELLS Die Zeitmaschine ist ein zweiteiliges Hörspielerlebnis der besonderen Art. Nie wurde die packende Geschichte um einen Mann, der in eine ferne Zukunft reist und dort das Grauen erlebt, aufwendiger inszeniert. Mit herausragenden „Hollywood-Stimmen“, einem phantastischen Sounddesign und filmreifer Musik wird Wells visionäres Werk zum Kopfkino.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
10,0
Soundtrack 
 
10,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
9,0

Es ist eine von Oliver Dörings hervorstechenden Eigenschaften als Hörspielmacher: Was er adaptiert, das klingt nach modernem Kino. Sein aktuelles Projekt lautet „Die Zeitmaschine“. Dafür hat Döring H. G. Wells Klassiker neu interpretiert und als Zweiteiler inszeniert. Dabei skizziert er eine planetare Zukunft, die einerseits hochtechnisiert, gleichwohl auch düster und dystopisch ist.
Es gelingt ihm dabei sehr gut, nah am klassischen Stoff zu bleiben, doch den aktuellen zeitgenössischen Bezug beizubehalten. Stark gemacht!
 
Neben einigen Nebencharakteren wird die Geschichte vor allem getragen durch die Hauptfigur Jack, gesprochen von „Luke Skywalker“ Hans-Georg Panczak. Einfach ein toller Schauspieler und Sprecher. Bernd Rumpf und Udo Schenk sind ebenfalls von tragender Bedeutung und machen einen hervorragenden Job. Der eigentliche Star ist jedoch das opulente Sounddesign. Die Musik stammt aus dem Universal-Fundus, ein Komponist ist nicht mit angegeben. 
 
Die zwei Hörspiele stammen aus der H.G. Wells-Reihe von Folgenreich, in welcher auch „Das Imperium der Ameisen“ und „Krieg der Welten“ als Mehrteiler erscheinen.
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ