Der dunkle Wald - Das Hörspiel

Der dunkle Wald - Das Hörspiel Hot

Michael Brinkschulte   14. Juni 2019  
Der dunkle Wald - Das Hörspiel

Rückentext

INVASION
 
Der erste Kontakt mit der außerirdischen Spezies hat die Menschheit in eine Krise gestürzt, denn die fremde Zivilisation hat sich Zugang zur gesamten terrestrischen Informationstechnologie verschafft. Der einzige Informationsspeicher, der noch vor den Aliens geschützt ist, ist das menschliche Gehirn, weshalb das Wandschauen-Projekt ins Leben gerufen wird: Vier Wissenschaftler sollen versuchen, ausschließlich in Gedanken einen Plan zu entwickeln, wie die Menschheit der Vernichtung entgehen kann. Einer der Wandschauer ist Luo Ji und von ihm schein die größte Gefahr für die Trisolaner auszugehen.
 
Nach Die drei Sonnen der zweite Teil vn Cixin Lius Trisolaris-Trilogie. Aufwendig inszeniert mit den Stimmen von Andreas Fröhlich, Sebastian Rudolph, Ilse Strambowski und vielen anderen.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
7,0
Sprecher 
 
8,0
Soundtrack 
 
6,0
Aufmachung 
 
6,0
Gesamtwertung 
 
6,8

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?
 
Mit dieser Fortsetzung auf vier CDs bekommt der geneigte Hörer rund dreieinhalb Stunden Spielzeit präsentiert, die von 13 namentlich erwähnten und vielen weiteren Sprechern bestritten wird. Die dezent eingebrachte Musik- und Soundkulisse passt zum Science-Fiction Plot, wenngleich sie die Dramatik der Grundhandlung nicht gerade unterstützt und verstärkt.
Das Hörspiel ist ein einem schlichten Digipack untergebracht, das neben der Sprecherliste auch einen kurzen Informationstext zum Autor beinhaltet.
 
 
Resümee:
 
Über mehrere Zeitebenen hinweg erstreckt sich das vorliegende Hörspiel, das die Story um die Trisolaner fortsetzt. Die Handlung setzt an der des vorherigen Hörspiels an und nimmt den Hörer schnell mit ins Geschehen. Luo Ji ist als Wandschauer bestimmt worden, möchte dies eigentlich nicht, doch kommt aus seiner Rolle nicht heraus. So wird er im weiteren Verlauf in einen Kälteschlaf versetzt, um erst in näherer Zukunft seine Arbeit fortzusetzen. Doch das politische System ändert sich und damit auch das Projekt Wandschauer.
 
Die Story an sich erweist sich als unterhaltsam und gut inszeniert. Allerdings bleibt der Spannungsbogen eher auf einer durchschnittlichen Ebene. Dieser zweite Teil bleibt zwar nicht hinter dem ersten zurück, kommt aber aus dessen allzu ruhigem Fahrwasser auch nicht heraus und lässt die Dramatik des Romans nur beiläufig durchscheinen.
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ