Kleiner Mann - was nun?

Kleiner Mann - was nun? Hot

Michael Brinkschulte   26. Juli 2010  
Kleiner Mann - was nun?

Hörspiel

Hörspiellabel/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1

Rückentext

Berlin zur Zeit der Weltwirtschaftskrise: Johannes Pinneberg ist verzweifelt, weil er seine Arbeit verloren hat und danach ständig in Geldnöten steckt. Doch Lämmchen, seine tapfere junge Frau, nimmt ihr gemeinsames Leben energisch in die Hand. Trotz der schwierigen Wochen der Inflation und trotz der Bedrohung durch den aufkommenden Nationalsozialismus kämpft Lämmchen für ihr zartes Liebesglück – und für das Kind, das sie erwartet.
Falladas Roman schildert bewegend die Ängste des „kleinen Mannes“. Jetzt erstmals als Hörspiel in einer großartigen Inszenierung des NDR mit Laurie Maire, Matthias Brandt u.v.a.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
10,0
Gesamtwertung 
 
9,2

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?

Mit 21 Sprechern, darunter auch Jens Wawrczeck, Anne Moll, Burghart Klaußner, wird dieses Hörspiel bis in die Nebenrollen großartig umgesetzt. Dem Hörspiel, das in einem Digipack untergebracht ist, liegt ein umfangreiches Booklet bei, das neben Informationen zum Autor weiterführende Informationen zur Romangrundlage für dieses Hörspiel beinhaltet. Zudem sind Fotos mit abgedruckt. Die Liste der Sprecher hingegen ist im Digipack abgedruckt.


Resümee/Abschlussbewertung mit Schulnoten:

Die Problematik eine junge Familie in unsicheren Zeiten durchzubringen steht in diesem Hörspiel an erster Stelle. Falladas Roman wird hervorragend umgesetzt, die unterschiedlichen Probleme seiner Protagonisten vor dem geistigen Auge zum Leben erweckt. Durch die ansprechende Inszenierung wird der Hörer in die Geschichte hineingezogen, er fiebert mit und kann sich mit den Protagonisten identifizieren.
Die 74 Minuten dieses vom NDR produzierten Hörspiels lassen den Hörer nicht los.

Note 1

© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ