Sherlock Holmes und das Geheimnis des weissen Bandes

Sherlock Holmes und das Geheimnis des weissen Bandes Hot

Michael Brinkschulte   06. März 2017  
Sherlock Holmes und das Geheimnis des weissen Bandes

Rückentext

DER SPEKTAKULÄRSTE FALL DES GRÖSSTEN DETEKTIVS ALLER ZEITEN ALS WDR-HÖRSPIEL MIT PROMINENTEN STIMMEN
 
Es beginnt an einem kalten Novembertag des Jahres 1890 in der Londoner Baker Street 221b. Ein elegant gekleideter Herr bittet Sherlock Holmes um Hilfe. Er fühlt sich von einem Mann verfolgt, den er als den einzigen Überlebenden einer amerikanischen Verbrecherbande erkennt, die in Boston zerschlagen wurde. Trotz seiner legendären Methoden kann Holmes zunächst keine eindeutige Spur finden. Nur ein weißes Band am Handgelenk eines ermordeten Straßenjungen scheint als Hinweis brauchbar, aber das Ausmaß der dahinterstehenden Verschwörung ahnt nicht einmal der Meisterdetektiv.
 
Erstmals seit dem Tod von Sir Arthur Conan Doyle ist mit „Das Geheimnis des weißen Bandes“ ein neuer Roman um den genialsten Detektiv aller Zeiten entstanden, aus der Feder des internationalen Bestsellerautors Anthony Horowitz. 
Bastian Pastewka hat die Bearbeitung und Regie des Hörspiels übernommen.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
10,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
9,0

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?
 
Die auf drei CDs zu findende WDR-Produktion, die in Kooperation mit Radio Bremen entstanden ist, greift auf 42 Stimmen zurück, die durch Musik und Sound unterstützt werden. Als Erzähler in der Rolle des Dr. Watson ist dabei Gerhard Garbers die richtige Wahl. Er gibt dem neuen rückblickenden Fall eine ganz markante Note.
Frank Röth übernimmt die Rolle des Meisterdetektivs, kommt dabei aber weit weniger markant daher, wie man es von Holmes erwartet.
Ansonsten sind viele bekannte Hörspielstimmen und Schauspieler aktiv, die einzelnen Charaktere besonders herausstellen. So Christoph Maria Herbst als ‚Der Professor‘ oder Walter Sittler als ‚Mycroft Holmes‘, um nur zwei zu nennen. 
 
Der Produktion liegt ein Booklet bei, das alle Sprecher mit ihren Rollennamen bereit hält. Darüber hinaus sind eine Trackliste der drei CDs sowie eine Fotoaufstellung nebst Vita der wichtigsten Sprecher, des Autors und des Regisseurs abgedruckt.
 
 
Resümee:
 
Dr. Watson schaut auf sein Leben mit Freund und Meisterdetektiv Sherlock Holmes zurück. Er erinnert sich an einen bislang unveröffentlichten Fall. Unveröffentlicht, da Holmes Watson dazu verpflichtet hatte. Doch nun bricht der Chronist sein Schweigen und eröffnet den Hörern die dramatischen und schockierenden Ereignisse um ‚Das Geheimnis des weißen Bandes‘.
Dieser Fall brachte Sherlock Holmes an den Rand der Verzweiflung, fühlte er sich doch dafür verantwortlich, dass Menschen zu Tode kamen. Doch Holmes wäre nicht er selbst, wenn er nicht alles daran setzen würde, den Täter zu fassen. Den Täter? Die Angelegenheit erweist sich als weit größer als zunächst erahnt und Holmes selbst landet zeitweilig im Gefängnis.
 
Mit diesem Hörspiel wird ein Fall rund um Sherlock Holmes präsentiert, der als Hörspiel eine hervorragend spannende Wirkung erzielt und bis zum Ende hin fesselt. 
Die Story gliedert sich gut in die von Sir Arthur Conan Doyle geschriebenen Fälle ein. Klare Hörempfehlung für Sherlock Holmes Fans!
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ