Roch Hot

Michael Brinkschulte   31. März 2018  
Roch

Rückentext

Das heutige Deutschland, kurz vor den Bundestagswahlen. Ein Serienkiller entführt Spitzenpolitiker der rechtspopulistischen „NKD“ und tötet sie auf brutale Weise, indem er ihnen mit einer Bohrmaschine die rechte Gehirnhälfte zerstört. Eine SOKO um Judith Frigge und Heiko Sass soll den Fall aufklären, tappt aber im Dunkeln. 
Unterdessen wird durch eine tragische Verkettung privater Lebensumstände der Ex-Polizist Martin Bohm zum Fahrer der NKD-Spitze und verhindert dabei die Entführung des Vorsitzenden Klaus Rasche durch den Killer. Bei den anschließenden Ermittlungen stößt die SOKO auf Zusammenhänge zu einem sehr ähnlichen Fall von vor 10 Jahren, in dessen Aufklärung Martin Bohm auf traumatische Weise verwickelt war. Ist er vielleicht der Schlüssel zu dem Fall? Oder ziehen ganz andere Mächte im Hintergrund die Fäden?

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
10,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
--
Gesamtwertung 
 
9,3

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?
 
Einunddreißig namhafte Sprecher sind an dieser hochkarätigen Produktion beteiligt. Unterstützt mit sattem Sound, der per Kopfhörer gehört die besten Effekte bietet, wird eine spannende und realistische Atmosphäre geschaffen.
Zum Booklet kann ich keine Aussage treffen, da mir zur Rezension ein Download zur Verfügung steht.
Die Coverdarstellung macht deutlich worum es geht, verrät aber nicht viel vom Inhalt.
 
 
Resümee/Abschlussbewertung:
 
Ohrenkneifer-Hörspiele sind dafür bekannt, dass sie gut produziert sind. Und dies beweist auch das vorliegende Polit-Thriller-Hörspiel, das aktuelle politische Ereignisse aufgreift und darauf aufbauend einen rasanten Fall entspinnt. 
Die rechtspopulistische Partei ‚NKD‘ verliert aufgrund von bizarren und zugleich überaus brutalen Morden mehrere Mitglieder. Die Polizei ist auf den Plan gerufen, ebenso ein ehemaliger Polizist, Martin Bohm, dessen aktuelle berufliche Situation darauf ausgerichtet ist als Fahrer Personenschutz anzubieten. Er will niemanden von der ‚NKD‘ fahren, wird aber von seinem Chef dazu gedrängt, wodurch er in die dramatischen Ereignisse hinein gezogen wird.
Es entspinnt sich ein Plot, der den Hörer zu packen weiß.
 
Am Ende des Hörvergnügens reiht sich dann als Bonus noch ein Interview mit dem Skriptautor ein, der ausführlich Rede und Antwort steht.
 
Mit diesem Thriller-Hörspiel setzt der Ohrenkneifer ein weiteres Highlight in die Regale der Hörspiel-Fans. Zwischen Gesellschaftskritik und Spannung angesiedelt, weiß die Produktion durch seinen bodenständigen wie wendungsreichen polt zu überzeugen. Da kann man nur sagen: Weiter so!
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ