Kaltblütig Hot

Michael Brinkschulte   18. August 2017  
Kaltblütig

Rückentext

Kriminalpsychologin Paula Schellenberg bekommt es mit einem besonderes verstörenden Fall zu tun. Auf einem Campingplatz an der polnischen Grenze wurde eine ganze Familie von einem brutalen Mörder ausgelöscht. Einzig die Tochter Luise hat das Massaker überlebt. Was ist in jener Nacht geschehen?
Luises Erinnerungen sind nur bruchstückhaft und den Ermittlern keine große Hilfe. Paula Schellenberg begibt sich daher auf eigene Spurensuche und wird mit menschlichen Abgründen konfrontiert, die auch sie selbst bis ans Limit bringen …
 
Das Thriller-Ereignis, atemberaubend spannend und filmreif inszeniert.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
10,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
9,0

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?
 
Das Cover dieses Hörspiels ist ein gelungener Blickfang und doch gibt es dem Hörer nichts preis, was auf den Inhalt schließen ließe. Markus Topf und Dominik Ahrens haben dieses Hörspiel geschrieben, dessen Umsetzung auf 17 Sprecher setzt. In den Hauptrollen Ulrike Stürzbecher und Gabrielle Pietermann, Bodo Wolf, Rainer Fritzsche und Torsten Sense. Darüber hinaus finden sich auch in den kleineren Rollen neben noch unbekannteren auch bekannte Stimmen. Alle gemeinsam bauen ein rasantes, blutiges und psychologisch spannendes Hörspiel auf, das durch passende Musik und gute Effekte gestützt wird.
 
Das Booklet hält unterschiedliche weitere Veröffentlichungen bereit. Zudem sind die Sprecherliste und der Verweis auf den am Ende der CD zu hörenden Song von Zoon Politicon nachzulesen.
 
 
Resümee/Abschlussbewertung:
 
Eine verstörte blutverschmierte junge Frau stört die Idylle des Campingplatzes, auf dem sich Menschen zur Entspannten Freizeitgestaltung versammelt haben. Und eben diese junge Frau, deren Vornamen ‚Luise‘ die schnell eintreffenden Beamten an die herbei gerufene Psychologin Paula Schellenberg weitergeben, steht bald im Fokus der Ermittlungen, ist sie doch die einzig überlebende Zeugin. Ein vermeintlicher Täter steht für die Polizei schnell fest, doch es gibt Ungereimtheiten, die der Psychologin keine Ruhe lassen.
 
Mit diesem spannungsgeladenen Fall setzt Contendo Media die Serie äußerst gelungen fort. Wendungen, die zwar für Krimifans zuweilen zu erahnen sind, bringen Schwung in die Handlung und fesseln bis zur letzten Minute auf hohem Niveau.
 
Die derzeit beste Thriller-Hörspielserie steuert hochwertig auf das 30. Jubiläum zu. Weiter so!

© 2002 - 2017 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM