Im Schatten des Giganten

Im Schatten des Giganten Hot

Nico Steckelberg   15. Dezember 2013  
Im Schatten des Giganten

Rückentext

Die drei ??? begleiten Mr. Andrews auf eine Recherchereise in den Yosemite National Park. Doch anstatt sich zu erholen, finden sich Justus, Bob und Peter plötzlich mitten in einem hochgefährlichen Fall wieder: Einer von ihnen wird angeschossen, im Wald geben mysteriöse Blutspuren Rätsel auf und die drei Detektive machen einen schrecklichen Fund. Schließlich kommt es am Half Dome, dem großen Granitfelsen im Park, zu einer Kletterpartie auf Leben und Tod…

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
10,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
9,2

Die drei ??? „on location“ im Yosemite National Park. Justus, Peter und Bob begleiten Bobs Vater auf einer Recherchereise in die Wildnis. Dabei lernen sie Randy kennen und erfahren von ihm und seiner Mutter vieles über die Wildnis und Bergrettung. Doch kein Ausflug der drei ??? findet statt, ohne dass etwas Merkwürdiges geschieht. Sie finden Blutspuren im Wald. Und plötzlich wird Justus aus dem Nichts angeschossen. Alles deutet darauf hin, dass der Täter geistig krank ist. Doch da steckt weit mehr hinter dieser Geschichte als jeder zunächst vermutet.

Wow! Kari Erlhoff hat es wieder einmal geschafft, einen extrem spannenden Fall zu schreiben, der auch den erwachsenen Hörern der Serie gefällt. Die Mischung aus Campingausflug und Kriminalfall – mit einem kleinen bisschen Mystery („Jene, die töten…“) ist genau richtig. Der Yosemite National Park ist eine tolle Kulisse. Das Thema Wilderei und Bergrettung werden sehr harmonisch miteinander verwoben. Denn eigentlich haben wir es hierbei mit zwei Fällen zu tun. Hierdurch gibt es nach dem ersten Showdown in bester Justus-Jonas-Manier noch eine Actionsequenz mit zweitem Showdown. Heftig gut! Die Charaktere sind gut ausgearbeitet.

Ich bin nicht nur von der Story begeistert, sondern auch von der Atmosphäre, die einerseits durch die schöne Geräuschkulisse erzeugt wird, andererseits aber auch von der herausragenden Trackauswahl des Soundtracks profitiert. In der ersten Hälfte des Hörspiels bekommen wir an Carsten Bohn erinnernde Progrock-Stücke zu hören, gegen Ende werden die Tracks merklich stärker zu Filmmusik. Hochspannend eingesetzt. Ich bin begeistert!

Die Sprecher sind zahlreich. Neben den Stamm-Stimmen, die diesmal fernab jeglicher Ironie sondern mit vollem Ernst zur Sache gehen (was der Folge gut tut), hören wir Marek Harloff und Detlef Bierstedt in Schlüsselrollen. Mr. Andrews wird von Henry König gesprochen, Katja Brügger ist ebenfalls häufig zu hören.

Machen wir es kurz: Nach dem schwachen „Fußball-Teufel“ ist die Serie mit Kari Erlhoffs „Im Schatten des Giganten“ wieder auf Kurs. Diese Episode sollte zudem als Messlatte für die künftig eingesetzten Soundtracks der Serie gesehen werden. Stark!

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ