Die Schatzinsel .

Die Schatzinsel . Hot

Michael Brinkschulte   20. Oktober 2014  
Die Schatzinsel  .

Rückentext

SO haben Sie die SCHATZINSEL noch NIE gehört!

„Ich habe schon eine Reihe anderer Bücher angefangen, aber an keines habe ich mich je nit mehr Behagen gesetzt. Das ist nicht verwunderlich, denn verbotene Früchte schmecken bekanntlich besonders süß. Hier berühre ich einen schmerzlichen Punkt. Ohne Zweifel gehörte der Papagei einst Robinson Crusoe, ohne Zweifel wurde das Skelett von Poe überliefert. Das stört mich aber wenig …“ So beschreibt Robert Louis Stevenson die Entstehungsgeschichte seines berühmtesten Romans, die in diesem Hörspielereignis Teil des Ganzen ist: brillant inszeniert, authentisch orchestriert und grandios gesprochen. Da entstehen die Schatzinsel-Bilder von ganz allein im Kopf.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
8,2

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?

Vier CDs sind in einem Digipack untergebracht. Diese beinhalten das Hörspiel und auf der letzten Scheibe auch einen Werkstattbericht zur Entstehung desselben. Zusammen bieten die CDs rund vier Stunden Spielzeit.
Neben den CDs ist ein Booklet vorhanden, das auf 20 Seiten umfangreiche Informationen beinhaltet. Beginnend mit einem Beitrag ‚Zur Neuproduktion der Schatzinsel von Heinz Sommer‘ über Angaben zum Autor, den Sprechern bis zu verwendeten Liedtexten reicht das Spektrum.
An der Produktion sind mehr als 24 Sprecher beteiligt. Besonders Udo Wachtveitl als Long John Silver überzeugt und auch die weiteren Sprecher machen ihre Sache gut.


Resümee/Abschlussbewertung:

Stevensons Schatzinsel ist eines der bekanntesten Werke der Abenteuerliteratur rund um Piratenschätze. Immer wieder als Jugendbuch angepriesen, wird in der Neuübersetzung von Andreas Nohl die eher für erwachsene Leser/Hörer geschriebene Story deutlich. Die Charaktere wie Dr. Livesey, Long John Silver, Käptn Smollett und andere kommen in einem anderen Licht zur Geltung.
Die Geschichte der Schatzinsel wird immer wieder durchbrochen von Hintergrundinformationen zur Entstehungsgeschichte, die aus der Sicht von Stevenson, dessen Sohn und Frau dargestellt werden. Diese Nebeninformationen, die im Buch im Anhang untergebracht sind, werden im Hörspiel aktiv ins Geschehen eingeflochten, was mich zuweilen irritierte, durchbricht es doch den Fluss des Hörspiels in der eigentlichen Handlung. Wissenswert ist der Inhalt dieser Zwischensequenzen trotzdem.

Die Geschichte um ‚Die Schatzinsel‘ an sich ist gut inszeniert und unterhält gut. Eine Hörspielproduktion, die den bekannten Stoff in einer etwas anderen Weise zu Gehör bringt.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ