Verbrechen im Rampenlicht

Verbrechen im Rampenlicht Hot

Nico Steckelberg   22. März 2012  
Verbrechen im Rampenlicht

Rückentext

Als Gaby entdeckt, dass ihre Mitschülerin Celine heimlich bei einem Casting für die neue Action-Show 'Try Hard - Kids ohne Gnade' mitmacht, wittern TKKG sofort, dass hier etwas faul ist. Um hinter das Geheimnis der Show zu kommen, bewirbt sich auch Tim als Teilnehmer. Doch schon die erste Aufgabe ist mehr als heikel: Die Casting-Teilnehmer sollen nachts in die Lagerhalle eines Outdoor-Ausrüsters einsteigen und bestimmte Gegenstände stehlen! TKKG ermitteln und kommen einem fiesen Betrug auf die Spur…

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
6,0
Atmosphäre 
 
7,0
Sprecher 
 
8,0
Soundtrack 
 
7,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
7,2

Wenn man sich die heutige Fernsehlandschaft ansieht, dann wimmelt es geradezu von Casting-Shows. Egal ob Models, Musiker, Showtalente… viele junge Talente versuchen ihr Können heute auf der Mattscheibe zum Besten zu geben.

Kein Wunder also, dass auch in der Millionenstadt von TKKG eine neue Show nach Nachwuchsdetektiven sucht. Das ganze zunächst komplett geheim. Was sich jedoch wirklich hinter der künftigen Show „Try Hard! – Kids ohne Gnade“ verbirgt, kommt erst viel später ans Licht.

Ich gebe zu, zunächst war ich nicht sehr angetan von der Story. Modernes Thema, irgendwie mit krimineller Energie gespickt und comic-haften Namen versehen, das gab es schon des Öfteren bei TKKG. Dass dieser Fall von Bernd Adelholzer am Ende doch noch eine nicht sofort vorhersehbare Wendung mit sich bringt, fällt jedoch angenehm ins Gewicht.

Die Sprecher haben mir gut gefallen. Jannik Schümann darf als Max einmal eine fiese Seite von sich zeigen. Die Stammsprecher sind solide wie immer. Als Kommissar Glockner ist bei dieser Folge noch der inzwischen verstorbene Edgar Bessen dabei. Der Soundtrack gefällt ebenfalls.

Ein Quäntchen mehr Ernsthaftigkeit hätte der Folge ganz gut getan. Insbesondere die „Spaß“-Namen helfen weder der Serie noch der Story weiter.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ