Unter Verdacht Neu

Annika Lange   13. September 2018  
Unter Verdacht

Hörspiel

Folge Nr.
6
Sprecher
Hörspiellabel/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1
Altersempfehlung
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Der sechste Fall für die Nordseedetektive!
 
Eine Einbrucsserie in Norden verunsichert den ganzen Ort: Im Teemuseum wird wertvolles Geschirr gestohlen und auch bei Emmas und Lukas' Nachbarn wird ein ostfriesisches Teeservice entwendet. Der verdächtigt ausgerechnet die Nordseedetektive Emmas und Lukas, weil sie von der Überwachungskamera auf seinem Grundstück gefilmt wurden. Dabei wollten sie nur ihren Ball wiederholen! Die jungen Spürnasen beginnen mit ihren Ermittlungen, um den falschen Verdacht zu widerlegen.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
9,0

Zur Story:
 
Zum sechsten Mal ermitteln die Nordseedetektive in einem spannenden Fall. 
 
Diesmal treibt sich im ruhigen Städtchen Norden eine Verbrecherbande herum. Sie stehlen seltenes und kostbares Geschirr aus dem Teemuseum und aus privaten Haushalten. Auch bei Emmas und Lukas Nachbarn wird eingebrochen. Ein teures, ostfriesisches Teeservice wird von Herrn Kunschewski gestohlen. Zum Glück ist das Gelände videoüberwacht. Doch leider sind auf dem Video Emma und Lukas zu sehen, die eigentlich nur ihren Ball beim Spielen zurückholen wollten. Nun werden sie zu den Hauptverdächtigen. Als ob die Nordseedetektive plötzlich zu Dieben werden? Und was sollen sie auch mit einem teuren Teeservice? Natürlich nehmen die beiden sofort die Ermittlungen auf, um den wahren Täter zu finden und sich selbst zu entlasten.  Mick und Sarah, ihre Eltern sind währenddessen in Hamburg und so sind sie auf sich allein gestellt.  
Was haben die Verbrecher Lang und Finger damit zu tun? Ein spannendes Abenteuer beginnt. Können sie die Täter fassen und die Beute zurückbringen?
 
Sonstiges:
 
Uve Teschner, geboren 1973 in Leipzig, ist einer der profiliertesten Hörbuchsprecher. Ob Thriller oder Sachbuch, Krimi oder Kinderbuch, zeitgenössische oder klassische Belletristik - sowohl die einzelnen Genres, als auch deren Vielfalt reizen ihn. Aktuell sind es ca. 200 Hörbücher, die Uve Teschner in den vergangenen Jahren gesprochen hat. Ebenso sind Hörspiele, live oder im Studio, sowie Lesungen Bestandteil seiner Arbeit. Er spricht Features, Audiodeskriptionen und Voice Over für Radio und Fernsehen. Seine Stimme ist auch in regionalen und nationalen Werbekampagnen oder in synchronisierten Fassungen von TV-Serien und Kinofilmen zu hören. Seine Interpretation von Anthony Horowitz' "Der Fall Moriarty" wurde vom Magazin "Bücher" mit dem Prädikat "Grandios" ausgezeichnet und vom Sankt-Michaels-Bund zum Hörbuch des Monats 1/2015 gewählt.
 
Teschner liest mit angenehmer, variabler Stimme. Das Hörbuch ist spannend und unterhaltsam und die ca. 72 Minuten Spieldauer auf einer CD vergehen wie im Flug.
 
Im Inneren der CD-Hülle befindet sich wieder die Auflistung wichtiger Detektiv-Utensilien und auf dem Cover sieht man Emma und Lukas bei ihren Ermittlungen.
 
Fazit:
 
Auch der sechste Band der Reihe „Nordseedetektive“ ist interessant und man trifft auf alte Bekannte, wie Lang und Finger. Ein Kinderkrimi für Nordsee-Fans, bei dem immer wieder echte Orte an der Nordsee auftauchen. Dies macht die Geschichten sehr authentisch.  
© 2002 - 2018 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ