Skibbie und der mutige Plan der Barmbeker Tiere

Skibbie und der mutige Plan der Barmbeker Tiere Hot

Michael Brinkschulte   15. September 2022  
Skibbie und der mutige Plan der Barmbeker Tiere

Rückentext

Skibbie, die Barmbeker Bahnhofsmaus, erlebt sein erstes, großes Abenteuer. Zusammen mit seiner besten Freundin, dem quirligen Rotkehlchen Emma, heckt Skibbie einen waghalsigen Plan aus, um das Waisenkind Hannah von ihrer fiesen Erzieherin Frau Zauster zu befreien. Auf einem unerschrockenen und abenteuerlichen Weg wird Skibbie von vielen Freunden aus der Barmbeker Tierwelt unterstützt. Neben dem hyperaktiven Specht Pock und Paul, einer Schildkröte in der Midlife-Crisis, reiht sich auch das Sprüche klopfende Eichhörnchen Bak in die Liste der Helden ein. Bak würde sagen "Jetzt gibt´s was auf die Nuss!"

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
8,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
10,0
Gesamtwertung 
 
8,6

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?
 
Auf zwei CDs ist das Hörspiel um Skibbie die Bahnhofsmaus in einem Digipack untergebracht. Auf den CDs selbst ist fälschlicherweise angegeben, dass es sich um mp3-CDs handelt. Doch es sind zwei reine Audio-CDs mit insgesamt 114 Minuten Spielzeit.
 
Die Gestaltung von Digipack und Booklet ist aufwändig. Es sind viele Informationen zum Hörspielprojekt abgedruckt. Vor allem die Informationen dazu, welche guten Zwecke durch den Verkauf des Hörspiels unterstützt werden sind wichtig.
 
Als Sprecher sind 48 Schülerinnen und Schüler aus Hamburg, Köln und Bayern im Einsatz. Unterstützung gibt es von prominenter Seite durch Bjarne Mädel, Horst Hrubesch und weitere.
 
Die Atmosphäre, die durch Geräusche und die Sprecher aufgebaut wird, unterhält und baut immer wieder Spannungsmomente auf.
 
 
Resümee:
 
Hannah verliert auf dem Bahnhof ihren Teddybären, als sie von ihrer Erzieherin weggezogen wird. Skibbie und seine Freundin das Rotkehlchen Emma wollen ihr den Bären zurückbringen und setzen alles daran Hannah zu helfen. Dabei entdecken sie, dass Hanna eingesperrt ist.
 
Dramatisch und fantastisch schildert dieses Hörspiel die abenteuerliche Geschichte um das Waisenkind Hannah und die tierischen Freunde. Zwar greift die Story einmal mehr eine polarisierende (vorurteilsbehaftete) Grundsituation auf - eine böse Erzieherin in der Heimerziehung - aber das Abenteuer der Tiere und Kinder selbst steht dem positiv gegenüber.
 
Die fantastische Geschichte, in der Kinder und Tiere sich unterhalten können, bietet jungen wie älteren Hörern mitreißendes und wendungsreiches Hörvergnügen, mit einem Happy End.
 
Eine schöne Produktion, die zudem etwas Gutes tut:

"Sämtliche Einnahmen des Hörspiels werden nämlich an die gemeinnützigen Organisationen „Die Arche“ und das Kinderhospiz „Sternenbrücke“ in Hamburg gespendet."  
© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ