Schlossgespenst gesucht!

Schlossgespenst gesucht!

Annika Lange   29. Oktober 2021  
Schlossgespenst gesucht!

Hörspiel

Folge Nr.
32
Autor
Hörspiellabel/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1
Altersempfehlung

Rückentext

„Manche Leute sagen, es gibt Gespenster.
 Manche Leute sagen, es gibt keine Gespenster.
 Ich aber sage, HUI BUH ist ein Gespenst.“
 
Hui Buh ist sich sicher: Auf Schloss Burgeck will man ihn ersetzen! Zutiefst getroffen bewirbt er sich als Schlossgespenst auf Schloss Adalbert. Dass der Schlossherr einen gemeinen Plan verfolgt, ahnt Hui Buh nicht. In Burgeck aber ist Adalbert als fieser Kerl bekannt und der Schrecken groß, als klar wird, dass Hui Buh sich bei ihm aufhält. Wild entschlossen ihr Schlossgespenst zurückzuholen, reist die königliche Familie samt Sophie Hui Buh hinterher. Doch so einfach bekommen sie ihren Freund nicht zurück. Stattdessen nimmt ein wahrhaftiges Gruselchaos seinen Lauf.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,4

Zur Story:
 
Durch ein Missverständnis denkt Hui Buh, er wäre als Schlossgespenst nicht länger auf Schloss Burgeck erwünscht. Tief beleidigt schreibt er daraufhin eine Bewerbung für das Schloss Adalbert beim Erzfeind von König Julius. Der Schlossherr hat fiese Pläne mit Hui Buh und seine Freunde sorgen sich um ihn, als sie von seinem neuen Wohnort wissen. Schnell reist die gesamte königliche Familie mit Freundin Sophie zum Schloss Adalbert, um Hui Buh zurückzuholen. Doch einfach wird es nicht, ihn zurückzubekommen. 
 
Sprecher/Sonstiges:
 
Die bekannten Sprecher wie Andreas Fröhlich, Christoph Maria Herbst, Stefan Krause, Marie-Luise Schramm und Maximilian Artajo und weitere leisten gute Arbeit und verbreiten spukige Stimmung. Musikalische Untermalung - mal lustig, mal düster - sowie zahlreiche Geräusche sorgen wieder für eine dichte und kindgerecht gruselige Atmosphäre. Auf dem Cover sieht man Hui Buh der per Geistertaube seine Bewerbung losschickt. 
  
Fazit:
 
Schloss Burgeck ohne Hui Buh als Schlossgespenst? Das geht ja gar nicht. Gut, dass das seine Freunde auch so sehen und versuchen, das Missverständnis in Ordnung zu bringen. Wieder geht es schaurig-spannend zu und man wird gut unterhalten. 
© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ