Pinocchio . Hot

Michael Brinkschulte   27. Dezember 2014  
Pinocchio  .

Rückentext

Der berühmte Klassiker als Hörspiel für die ganze Familie mit den Stimmen vieler bekannter Schauspieler.

Wer kennt ihn nicht, den von Tischlermeister Geppetto aus einem Stück Holz geschaffenen sympathischen kleinen Taugenichts Pinocchio, der sich in den Kopf gesetzt hat, ein richtiger Junge zu werden und dabei auf dem Weg zur Schule von einem Schlamassel in den nächsten schlittert…!

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
10,0
Sprecher 
 
10,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
9,0

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?

Hinter einem schönen Cover von Firuz Askin verbirgt sich die Hörspiel-CD, die rund 80 Minuten Spielzeit beinhaltet. Die von Marc Gruppe geschriebene Hörspielversion nach der Vorlage von Carlo Collodi, greift auf die Stimmen von 22 Sprechern zurück. Als Erzähler fungiert TV-Moderator Max Schauzer, die Rolle des Pinocchio füllt Dirk Petrick aus. In den weiteren Rollen finden sich viele bekannte Namen von Pascal Breuer über Manfred Lehmann bis Reinhilt Schneider, um nur drei zu nennen. Auch Hörspielautor Marc Gruppe selbst gibt sich in der Rolle des Hanswurst die Ehre.
Das Soundgewand mit musikalischen Untermalungen, greift hinsichtlich der Geräuschkulisse weitgehend auf typische Umweltgeräusche zurück, die ihren Ursprung im Alltag haben. Dadurch ergibt sich eine charakteristische Atmosphäre, die nicht überzeichnet ist und somit die stimmliche Umsetzung in den Fokus rückt.
Das Booklet, ist auf der Rückseite mit der Sprecherliste versehen, im Innern finden sich Verweise auf die Hörspielserie ‚Anne‘. Andere Produktionen werden unter dem Tray vorgestellt.


Resümee/Abschlussbewertung:

Es gibt viele Adaptionen des Stoffes um Pinocchio, den von Meister Geppetto geschaffenen hölzernen Jüngling, der von allen immer wieder über den Tisch gezogen wird, in die Falle gerät oder das offensichtliche Fettnäpfchen mittig trifft. Non zu Beginn des Jahres 2014 durfte ich die Hörspielfassung des SWR (erschienen bei DAV) mit Jens Wawrczeck in der Hauptrolle besprechen, siehe auch Rezension dazu beim Hörspiegel. Daher freute ich mich darauf, die neue Fassung aus dem Hause Titania Medien im Vergleich zu hören.

Mit einem großen Sprecherensemble hat Marc Gruppe dieses Hörspiel umgesetzt und orientiert sich sehr stark an der Originalfassung von Carlo Collodi. Die Sprecher geben der Handlung eine herrliche Atmosphäre, die den Hörer von Beginn an fesselt. Die jungen wie älteren Hörer werden von Max Schauzer als Erzähler durch die Handlung geleitet. Durch dessen angenehme Stimme wird die Geschichte bestens eingerahmt. Die weiteren Sprecher sind gezielt ausgewählt worden, passen sie doch hervorragend zu den von ihnen verkörperten Rollen.
Ein hervorragendes Hörspiel, das eine der besten Umsetzungen des Stoffes darstellt, die ich bisher gehört habe!

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ