Leo und das Rätsel der Wandmalerei - Leo und das Geheimnis der schwarzen Perle - Leo der Schlaumeier

Leo und das Rätsel der Wandmalerei - Leo und das Geheimnis der schwarzen Perle - Leo der Schlaumeier Hot

Tanja Trawny   24. Dezember 2016  
Leo und das Rätsel der Wandmalerei - Leo und das Geheimnis der schwarzen Perle - Leo der Schlaumeier

Rückentext

Hallo Abendteurer, schön, dass Du da bist. Steig ein und schnall dich an. Reise mit Leo und seiner Abenteuermaschine durch Raum und Zeit und erlebe spannende Ereignisse der Menschengeschichte.

Diesmal enträtselt Leo das Geheimnis der Höhlenmalerei - 40.000 Jahre vor unserer Zeitrechnung. Doch das Leben des Homo Sapiens ist nicht ungefährlich, landet Leo doch gleich in seinem ersten Abenteuer mitten in einer Mammut-Jagd.
Danach geht es in die Tiefsee. Zusammen mit dem weltberühmten Meeresforscher Jaques-Yves Cousteau, taucht Leo im Mittelmeer und lüftet das Geheimnis der schwarzen Perle.
Zum Abschluss besucht Leo den jungen Wolfgang Amadeus Mozart und lauscht seiner Musik. Der junge Mozart hat eine Komponier-Blockade. Ihm fallen keine neuen Lieder ein. Kann Leo ihm vielleicht helfen?

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
10,0
Gesamtwertung 
 
9,4

Auch mit der zweiten Folge von "Leo und die Abenteuermaschine" schafft es Autor und Regisseur Matthias Arnold mit tollen Geschichten Kindern altersgerecht auf eine indirekte und vor allem spannende Art und Weise Wissen zu vermitteln über interessante Ereignisse der Menschheitsgeschichte. Die Geschichten von dem schlauen Löwen Leo evozieren Neugierde, sind unterhaltsam und laden die Kinder träumerisch ein, mit dem kleinen Löwen auf Entdeckungsreise zu gehen, gemeinsam die unterschiedlichsten Orte zu bereisen und die verschiedenartigsten Menschen zu treffen. 
Lebendig wird dieses außergewöhnliche Hörspiel durch Deutsche Schauspiel- und Synchron-Größen wie Charles Rettinghaus, Irina von Bertheim, Dieter Knust, Dominik Stein und Hubert Burczek
Leo und die Abenteuermaschine- Folge 2 offeriert dem Hörer Äquivalent zur ersten Folge wieder mehrere kleine in sich geschlossene, inhaltsreiche sowie lehrreiche Geschichten. 
 
1. Leo und das Rätsel der Wandmalerei, in welchem Leo direkt einen jungen Homo Sapiens, Kind eines Vorfahren des modernen Menschen, kennenlernt, platze mitten in eine Mammut-Jagd hinein und wurde sogar zum Schluss selbst Teil einer Höhlenmalerei.
 
2. Leo und das Geheimnis der schwarzen Perle, in welcher Leo herausfinden möchte, wie eine Perle entsteht und sein Opa ihn, ohne es zu wissen, ermunterte, erneut mit seiner Abenteuermaschine zu reisen. Denn …“da müsste man doch wirklich einmal Jacques-Yves Cousteau fragen“, was Leo auch tat. Jedoch durfte Leo noch viel mehr: Der berühmte Meeresforscher Jacques-Yves Cousteau tauchte Leo zusammen im Mittelmeer, zeigte Leo die Schönheit unter Wasser und lüftete das Geheimnis um die Entstehung der schwarzen Perle. 
 
3. Leo der Schlaumeier erkennt durch eine Reise zu dem jungen Wolfgang Amadeus Mozart, dass es gar nicht so schlimm ist, „schlau“ zu sein, sondern dass eigentlich eher als „Lob“ zu verstehen sei, da es immer Menschen geben werde, die mehr Fragen stellen, die mehr wissen möchten als andere und die größere und verrücktere Ideen haben. Durch das dadurch neu gewonnene Selbstwertgefühl,  inspiriert Leo den jungen Mozart und lässt ihn seine Komponier-Blockade überwinden. Lebe Deiner Träume und bleib ein Schlaumeier gab er Leo mit auf dem Weg.
 
Fazit:

Ich bin sehr begeistert von jeder einzelnen Geschichte. Die Musik, der Ton wurden sehr gut gewählt und lassen neben den Sprechern die Geschichten zum Leben erwecken, den Hörer in ihren Bann ziehen und in seinen Gedanken mitreisen zu lassen.
Durch die kindergerechte Art ist es auch für die jüngere Generation von Hörern sehr gut geeignet. Gleichfalls sind die Geschichten nicht zu lang gefasst, die Texte einfach gehalten, Inhalte wiederholt, so dass es die jüngere Generation erstens nicht überfordert, zweitens den Lerneffekt erhöht. 
 
Ebenfalls finde ich die Melodien/Geräuschkulisse gut gewählt, die Sprecher ihre Dialoge sehr kindlich, charmant  und Neugierde weckend erzählend. Gleiches spiegelt sich in den Illustrationen von Jennifer Scharf wieder.
 
Sehr gut gefallen hat mir die Möglichkeit eines Digital Copy in mp3-Form. Zum Download dessen liegt in der CD-Hülle ein Code mit bei. 
Ebenso gibt es im Booklet, neben Infos zu den Personen aus dem Hörspiel, noch einen weiteren Code für 10% Rabatt im Leo-Shop. 

Alles in allem ein sehr ansprechendes Hörspiel für die jüngsten Hörspielhörer gepaart mit viel Charme und Esprit. Es regt den jungen Hörer an, mehr wissen zu wollen,  mehr Fragen zu stellen und auf Entdeckungstour zu gehen. Sehr gerne mehr davon!!!
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ