Störtebekers Totenkopf

Störtebekers Totenkopf Hot

Michael Brinkschulte   18. Juni 2011  
Störtebekers Totenkopf

Hörspiel

Hörspiellabel/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1
Altersempfehlung

Rückentext

Er war Deutschlands berühmtester Freibeuter. Geheimnisvolle Legenden ranken sich um sein Leben und besonders um seinen Schädel. Zum ersten Mal hat Klaus Störtebeker seinen Kopf im Jahr 1401 bei einer Hinrichtung in Hamburg verloren. Danach soll er noch an einem Teil seiner Besatzung vorbeispaziert sein. Über 600 Jahre später ist dieser Totenkopf schon wieder weg: spurlos verschwunden aus dem Museum für Hamburgische Geschichte. Die Polizei tappt im Dunkeln. Zusammen mit seiner Nichte Luna nimmt Privatdetektiv Frank Faust die Jagd auf. Zwischen Nord- und Ostsee will er herausfinden, wer Störtebeker wirklich war. Was hat er erbeutet? Und wer raubt einen Totenkopf?

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
8,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,2

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?

Mit hervorragenden Sprechern, die ihre Rollen bestens ausfüllen, sowie real existierenden Personen (Polizeihauptkommissar, Stadtführer, Stadtarchivar etc.) die sich selbst spielen, ist diese Folge der Wissensdetektei Faust jr. eingespielt worden. In der Hauptrolle wieder Ingo Naujoks, der mit Unterstützung von Bodo Primus als Erzähler und Luna Jahrreiss als Nichte ein unterhaltsames Stück Wissensvermittlung aufbaut.
Das beiliegende Booklet beinhaltet neben der Sprecheraufstellung und einer Aufstellung der bisherigen Folgen einen Coupon für den Eintritt ins Hamburg Dungeon „2 Seelen zum Preis von 1“.


Resümee/Abschlussbewertung mit Schulnoten:

Wenn Wissensvermittlung nur schon zu meiner Jugendzeit so locker und spannend von statten gegangen wäre, vielleicht hätte ich dann mehr Interesse an Geschichte und ähnlichen Themen gehabt.
Mit diesem Hörspiel wird erneut ein gelungener Bogenschluss zwischen Realität und Fiktion geschaffen. Die Geschichte ist kurzweilig, humorvoll und vermittelt in Bestform Informationen über Klaus Störtebeker. Die Rahmenhandlung geht zudem noch über diesen Aspekt hinaus und flicht einen zusätzlichen Fall mit ein.
Ein Hörspiel, das nicht nur Kinder ab 10 Jahren zu begeistern weiß.

Note 2+

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ