Totenland Hot

Michael Brinkschulte   02. Januar 2018  
Totenland

Rückentext

Die Welt der Lebenden ist Vergangenheit.
Nun beginnt der Kampf um die Zukunft.
 
Viele Jahre ist es bereits her, seit die Toten sich erhoben und die Welt in den Abgrund stürzten. 
Tief in den Wäldern des Harz versteckt, leben die letzten Menschen der Erde. Einige von ihnen haben die lebenden Kadaver nie selbst zu Gesicht bekommen. 
Als eines Tages ein Fremder erscheint, bringt er nicht nur neue Hoffnung mit sich…sondern auch das Grauen. Denn ein Heer von Untoten ist ihm auf den Fersen.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
8,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
6,0
Gesamtwertung 
 
7,4

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?
 
Die erste Episode des auf fünf Teile angelegten Hörspiels bietet rund 70 Minuten Spielzeit, die von einem umfangreichen Sprecherensemble mit über 20 Stimmen umgesetzt wird. Die Sprecherliste findet sich auf der Rückseite des Booklets, das von einem in Rot gehaltenen Cover eingeleitet und mit Verweisen auf andere Produktionen Innenteil fortgesetzt wird.
Sprecher und Sounddesigner haben sich mit diesem Hörspiel ganz ordentlich ins Zeug gelegt, um die Endzeitstimmung wahrnehmbar zu machen.
 
 
Resümee/Abschlussbewertung:
 
Die Menschheit ist vor Jahren einer Katastrophe zum Opfer gefallen. Nur wenige haben sich retten können. Die Toten sind wieder aufgestanden und so ist ein typisches Zombie-Szenario der Ausgangspunkt der vorliegenden Miniserie.
Durch das Geschehen leitet Erzählerin Elga Schütz. Eine Siedlung mitten im Harz ist Spielort dieses ersten Teiles, in dem wir einige Charaktere kennen lernen dürfen, die allerdings auch schnell wieder in die ewigen Jagdgründe eingehen, somit nicht wirklich nachhaltig gemerkt werden müssen. 
Die Story selbst erweist sich als vorhersehbar und trotzdem unterhaltsam. Man kennt das Szenario: Neuer Flüchtling vor der Zombie-Rotte kommt in ein Dorf und hat den Tod sozusagen im Gepäck. Und so endet das Hörspiel so, dass man schon erahnen kann, wie es weiter gehen wird. Trotzdem oder gerade deshalb möchte man schnell weiter hören.
Mal abwarten, ob die Handlung zukünftig noch überraschen kann.
© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ