In den Klauen der Knochenmänner

In den Klauen der Knochenmänner Hot

Michael Brinkschulte   26. Juni 2016  
In den Klauen der Knochenmänner

Rückentext

Die Falle, in die Roxane, die Hexe aus dem Jenseits, tappen sollte, war bereit. Eine Horde grausamer Shlaaks und Matal, der Silberdämon lagen auf der Lauer.
 
Roxane ahnte von nichts, kehrte von einem Trip durch die Dimensionen zurück. Eigentlich sollte ihr Weg in Tony Ballards Haus enden, doch Störkräfte führten sie direkt in die Klauen der
Knochenmänner.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,0

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?
 
Die Sprecherriege um Tony Ballard Darsteller Torsten Sense ist bis in die kleinsten Nebenrollen hochkarätig besetzt. Insgesamt sind 24 Stimmen zu hören, die durch das ansprechende Sounddesign sowie die Musik gelungen unterstützt werden.
Das Booklet hinter dem auf Hexe und Knochenmänner verweisenden Cover beinhaltet nur die Sprecherliste und Verweise auf weitere Produktionen. Unter dem Tray findet sich der Hinweis auf die kommende Folge.
  
Resümee:
 
Weiter geht es mit den Shlaaks, die in dieser Folge einmal mehr für Unruhe sorgen. Zunächst steht die Falle im Fokus, die für Roxane bestimmt ist. Doch dabei bleibt es nicht und es gibt einiges zu tun für Tony Ballard und seine Freunde.
Dieser Fall, der eine Fortsetzung der Folge ‚Der Tod schleicht durch London‘ darstellt, füllt rund 75 Minuten Spielzeit, von denen keine langweilig wird. Der geneigte Fan wird von Beginn an bestens unterhalten und muss sich nun bis zur Fortsetzung bis zum September gedulden. Genug Zeit, um alle bisherigen Folgen noch einmal zu hören!
© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ