Ich jagte das rote Skelett

Ich jagte das rote Skelett Hot

Michael Brinkschulte   26. Juli 2014  
Ich jagte das rote Skelett

Hörspiel

Serienname
Folge Nr.
17
Hörspiellabel/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Schwer und klobig stand der Sarg im Keller. Ein Silbersarg war es, der sogar einen Namen hatte. Man nannte ihn den „Sarg der tausend Tode“, und das hatte seinen guten Grund, denn wer in diesen Totenbehälter geriet, nahm ein grauenhaftes Ende, starb tausend Tode. Es war eine Falle, innen gespickt mit langen, silbernen Stacheln. Metal, der Silberdämon, hatte ihn zurückgelassen. Und in dieser Nacht wurde der Sarg der tausend Tode wieder aktiv…

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
8,0
Soundtrack 
 
7,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
7,4

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?

Mit 13 Sprechern und einer passenden Ergänzung durch Musik und Soundeffekte setzen Thomas Birker und sein Team die siebzehnte Folge der Reihe um. Das Booklet beinhaltet die Trackliste, sowie Im Innern Informationen zur Serie, zum zugrundeliegenden Roman, sowie eine Vorschau auf die kommende Folge.


Resümee/Abschlussbewertung:

Tony Ballard hat in dieser Folge, in der es anknüpfend an die vorherigen Folgen weiter um den ‚Sarg der tausend Tode‘ geht, eine Begegnung mit einem Verwandten, dessen Name seinem zum Vorbild diente Antony Ballard. Doch nicht nur die Begegnung mit der Verwandtschaft ist eine Überraschung, auch die Figur des roten Skeletts, das in Zusammenhang mit dem Sarg der tausend Tode steht, stellt einen Gegner dar, der für Dynamik sorgt.

Diese Folge baut auf eine Mischung von Erzählpassagen und Hörspiel Aktion, dabei wird gut an die vorherigen Ereignisse angeknüpft. Doch auch ohne diese zu kennen ist für Neulinge im Ballard Universum ein Einstieg möglich.

Eine Folge, die gut unterhält!

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ