Dennis E. Taylor - Die Bobiverse-Trilogie

Dennis E. Taylor - Die Bobiverse-Trilogie Hot

Michael Brinkschulte   20. August 2019  
Dennis E. Taylor - Die Bobiverse-Trilogie

Hörbuch

Untertitel
Teil 1: Ich bin viele / Teil 2: Wir sind Götter / Teil 3: Alle diese Welten
Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Erscheinungsjahr
Format
Download
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Dennis E. Taylor - Ich bin viele (Bobiverse Teil 1)
 
Bob kann es nicht fassen. Eben hat er noch seine Software-Firma verkauft und einen Vertrag über das Einfrieren seines Körpers nach seinem Tod unterschrieben, da ist es auch schon vorbei mit ihm. Er wird beim Überqueren der Straße überfahren. Hundert Jahre später wacht Bob wieder auf, allerdings nicht als Mensch, sondern als Künstliche Intelligenz, die noch dazu Staatseigentum ist. Prompt bekommt er auch gleich seinen ersten Auftrag: Er soll neue bewohnbare Planeten finden. Versagt er, wird er abgeschaltet. Für Bob beginnt ein grandioses Abenteuer zwischen den Sternen - und ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit...
 
 
Dennis E. Taylor - Wir sind Götter (Bobiverse Teil 2)
 
Eigentlich hat Bob Johansson nie an ein Leben nach dem Tod geglaubt. Als er nach einem tödlichen Autounfall als Künstliche Intelligenz eines Raumschiffes wieder erwacht, ist er natürlich geschockt. Doch damit nicht genug - er ist der intelligente Computer von Neuman Probe, das heißt er wurde tausendfach repliziert. Bob und seine Kopien werden ausgeschickt, um in den Tiefen des Weltalls nach neuen, bewohnbaren Planeten zu suchen. Dabei stoßen sie nicht nur auf ein primitives Alien-Volk, das sie als Götter verehrt, sondern auch auf eine feindliche Spezies, die droht, die Erde anzugreifen - und die Bobs sind die Einzigen, die sie noch aufhalten können...
  
 
Dennis E. Taylor - Alle diese Welten (Bobiverse Teil 3)

Der triumphale Höhepunkt von Dennis E. Taylors revolutionärer Space Opera.

Hundert Jahre nachdem Bob Johansson ausgezogen ist, um auf fremden Planeten eine neue Heimat für die Menschheit zu finden, kann man sagen, dass er seine Mission erfüllt hat: Unzählige Kolonien haben er und seine Kopien in der Galaxis gegründet und die Menschen vor dem Aussterben bewahrt. Dabei haben sie sich allerdings einen mächtigen Feind in Form einer hoch entwickelten Alien-Zivilisation gemacht, die nun die Menschheit bedroht. Um den Kampf gegen die Aliens zu gewinnen, bleibt Bob und seinen Kopien nur eine Chance: Sie müssen in den Deep Space...

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
--
Gesamtwertung 
 
8,0

Die Trilogie von Dennis E. Taylor um seinen Protagonisten Bob Johansson erschien gestaffelt ab Juli 2018 als Download-Hörbuch über Audible. Inzwischen sind endlich alle drei Teile komplett und man kann sich dem Hörvergnügen ohne lange Pausen widmen. 

Die Lesung aller drei Teile hat Simon Jäger übernommen, der seine Sache gut macht und den vielen unterschiedlichen Bobs in der Storyline eine passende Intonation gibt. Allerdings fällt zwischen den Hörbüchern ein Unterschied in der Aufnahme bzw. Stimmfarbe auf, die Jäger an den Tag bringt. Doch das tut dem Hörerlebnis insgesamt keinen Abbruch.
 
Die Story beginnt mit einem Szenario in dem sich Bob einen Platz bei einem Cryo-Unternehmen sichert, um seinen Kopf im Falle seines Todes für eine spätere Zeit einfrieren zu lassen. Natürlich mit der Hoffnung irgendwann wiedererweckt zu werden. Letzteres geschieht dann auch, doch völlig anders als Bob sich das vorgestellt hat. Nicht in einem neuen Körper wird er zu neuem Leben erweckt, sondern als Teil einer Computersimulation. Und dann ist da noch das Problem, dass das vorher angesparte Geld vom aktuell existierenden Staat einkassiert wurde und er selbst auch in Staatseigentum übergegangen ist. Eine zunächst einmal nicht besonders gute Ausgangslage. 
Doch mit der Zeit ergibt sich eine Aufgabe für Bob. Er soll eine Sonde steuern und das All erkunden, um den Menschen neue Siedlungsgebiete zu erschließen. Klar, dass ihn dies interessiert und sich damit neue Möglichkeiten eröffnen, wenn auch als Computerprogramm und nicht als real existierende Person.
 
Im weiteren Verlauf der Handlung der Trilogie wird Bob zum Entdecker, klont sich vielfach selbst, um als Netzwerk mit vielen Teilen mehr zu entdecken. Dabei entwickeln sich unterschiedliche Persönlichkeiten, was für den Hörer bei beiläufigem Hören schnell zu Verwirrung führen kann.
 
Künstliche Intelligenz, die Möglichkeit der Transformation eines menschlichen Bewusstseins, Forschung im All, die Kolonialisierung ferner Planeten, Aliens und eine Unzahl von Querbezügen zu verschiedenen Science-Fiction Serien werden in dieser Trilogie geboten.
Zuweilen muten Passagen sehr flach an, zuweilen entwickelt sich spannende Unterhaltung mit einem guten Schuss schrägen Humors. 
Nach einem langsam ansteigenden Spannungsbogen in Teil eins „Ich bin viele“ geht es im zweiten Teil „Wir sind Götter“ recht vielschichtig weiter, um am Ende des dritten Hörbuchs „Alle diese Welten“ einen gelungenen und unterhaltsamen Abschluss zu bekommen.
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ