Was, wenn wir einfach die Welt retten?

Was, wenn wir einfach die Welt retten?

Nico Steckelberg   31. Juli 2021  
Was, wenn wir einfach die Welt retten?

Hörbuch

Untertitel
Handeln in der Klimakrise
Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
  • MP3-CD
  • Download
Anzahl Medien
1

Rückentext

Frank Schätzing über den Klimawandel – spannend wie ein Thriller

Wir sind in einem Thriller. Sie und ich. Nicht als Hörer und Autor. Als Akteure. Besagter Thriller schreibt sich seit Menschengedenken fort und wechselt dabei immer wieder den Titel. Aktuell heißt er Klimakrise. Pandemie. Digitalisierung. Terror. In der Vergangenheit hieß er Kalter Krieg, Wettrüsten, davor Zweiter Weltkrieg, Erster Weltkrieg. Doch nie waren wir so vielen potenziellen Schrecknissen gleichzeitig ausgesetzt wie heute. Falls Sie also dem Klimaschutz vorübergehend Ihre Aufmerksamkeit entzogen haben, um mit einer Pandemie zurechtzukommen, ist das schlichtweg menschlich. Was nichts daran ändert, dass der Klimawandel die wohl größte existenzielle Bedrohung unserer Geschichte darstellt, und ebenso wenig wie ein Virus lässt er mit sich reden. Zeit, zurück ins Handeln zu finden. Die gute Nachricht ist: Wir können die Herausforderung meistern. Mit Wissen, Willenskraft, positivem Denken, Kreativität, der Liebe zum Leben auf unserem Planeten und ein bisschen persönlichem Heldentum, wie man es im Thriller braucht. Ab jetzt spielen wir alle – jeder von uns, auch Sie – eine Hauptrolle!
Wissenschaftlich fundiert, spannend und nie ohne Humor entwirft Frank Schätzing verschiedene Szenarien unserer Zukunft, in denen wir mal versagt, mal obsiegt haben. Wir lernen die Protagonisten und Antagonisten kennen, Verantwortliche aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, begegnen Aktivisten, Leugnern und Verschwörungstheoretikern, bevor sich der Blick auf das überwältigende Panorama des Machbaren öffnet und der Autor Wege aufzeigt, wie wir der Klimafalle entkommen und alles doch noch gut, nein, besser werden kann. Die Welt zu retten ist möglich – wenn wir nur wollen.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
10,0
Sprecher 
 
10,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
9,0

Frank Schätzing ist dieser Tage ein beliebter Talkshow-Gast. Der Autor hat offenbar einmal wieder den richtigen Finger in der Nase gehabt bei der Wahl seines Themas. Wobei, er macht bereits in den einleitenden Worten zu seinem neuen Sachbuch deutlich, dass das Thema eher den Autor ausgesucht hat. Denn eigentlich wollte er über etwas ganz anderes schreiben, als ihm klar wurde, dass er handeln muss. 
“Was, wenn wir einfach die Welt retten? - Handeln in der Klimakrise” ist somit auch der Titel des Buches.

Nun ist es mit dem Thema Klimawandel wie mit den Religionen dieser Welt. Triffst du auf jemanden, der sich komplett gegen die Erkenntnis des menschengemachten Klimawandels sträubst, kannst du 1.000 Seiten Fakten zusammentragen und wirst dennoch nichts erreichen. Schätzing macht das allerdings auf eine beinahe schon inkludierende Art. Hier bekommt jeder gleich viel Kritik, seien es Verschwörungsideologen, Politiker, die eher aussitzen als Handeln, raffgierige Industrievertreter:innen oder aber straighte und wenig kompromissbereite Klimakämpfer:innen. Aber er wirbt im gleichen Atemzug auch immer um Verständnis für die Motive und Hintergründe der jeweiligen Gruppen.

Eines hingegen wird unmissverständlich deutlich: Es muss gehandelt werden, von uns allen. Was ansonsten passiert, wenn nämlich beispielsweise bestimmte “Kippelemente” des Klimasystems unserer Erde fallen, wäre ein Domino-Effekt. 

Als Methode setzt Schätzing in seinem Hörbuch auf kleine Dialog- und Hörspielszenen, die er gemeinsam mit Annette Frier zum besten gibt. Sie lockern die Faktenlage äußerst ansprechend auf und sind immer ein kleines Highlight. Es wird auch nicht allein über Probleme gesprochen, sondern auch über Lösungsansätze. Diese muss man nicht immer mögen, manchem sind sie vielleicht nicht radikal genug, beispielsweise in der These, dass eine Menschheit nie ohne Wachstum auskommen könne. Dennoch bietet das Buch ausreichend Ansatzpunkte, die richtigen Dinge zu tun.

Aber seien wir ehrlich: Diese Lesung erzeugt Unruhe und Unbehagen. Und genau das soll sie auch. Weniger ein Buch, mehr ein Appell an jeden einzelnen von uns, die richtigen Dinge zu tun um so als Schwarmintelligenz die Entscheider:innen zum richtigen Handeln zu bringen. Denn, um es kurz zu machen: Es brennt.

Dieses Hörbuch gibt es auch ressourcenschonend in digitaler Fassung, beispielsweise bei audible.
© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ