Das große Theodor Storm Hörbuch

Das große Theodor Storm Hörbuch Hot

Michael Brinkschulte   04. Juni 2019  
Das große Theodor Storm Hörbuch

Hörbuch

Untertitel
Der Schimmelreiter / Bulemanns Haus / Immensee / Der Spiegel des Cyprianus
Autor(en) oder Hrsg.
Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
8
Internetlink
Bei Amazon kaufen

Rückentext

„Wir können wohl das Glück entbehren, aber nicht die Hoffnung“ (Theodor Storm)
 
Theodor Storm (1817 – 1888) ist wohl einer der bedeutendsten Vertreter des literarischen Realismus. Insbesondere seine Novellen begründeten seinen Ruhm. Fünf seiner Meisterwerke zeigen Storms Themenvielfalt vom Naturmärchen bsi hin zur Spukgeschichte.
 
Storms Dialoge lassen die Hörer ins 19. Jahrhundert eintauchen, sind aber gleichzeitig so zeitlos, dass man sich den Charakteren unwillkürlich nähert – Beweise Stroms meisterhafter Erzählkunst!
 
CD 1-4:          Der Schimmelreiter
CD 5:             Immensee
CD 6:             Der Spiegel des Cyprianus
CD 7:             Bulemanns Haus
CD 8:             Die Regentrude

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,8

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?
 
Auf einer Spindel in einer Kunststoffbox, die von einer Banderole umhüllt ist, stecken alle acht CDs, sodass der Hörer die einzelnen unteren CDs nur erreichen kann, wenn die anderen zuvor herausgenommen hat. Dabei muss man leider sehr genau hinschauen, um bei den ersten vier CDs erkennen zu können, welche die erste, zweite, dritte und vierte CD des Schimmelreiters ist. Dies ist nur an der kleinen Produktnummer oben auf der CD erkennen, deren Endziffer abfolgend ist. 
Auf der Coverrückseite, die durch die milchig angelegte Hülle leider nur schlecht lesbar ist, sind in sehr kleiner Schrift Angaben zu Storm und seinem Werk, sowie die Tracklisten der einzelnen CDs verzeichnet.
 
Gelesen werden die Texte Storms von Sven Görtz und Jürgen Fritsche. Görtz liest den Schimmelreiter, Fritsche die weiteren Texte. Beide Sprecher zeigen dabei ihr Können bei der Interpretation des Textes mit passendem Stimmspiel.
 
 
Resümee:
 
Theodor Storm ist nicht zuletzt vielen Menschen dadurch bekannt, dass seine Texte als Schullektüre nicht wegzudenken sind. Sämtliche hier gebotene Texte sind in ungekürzter Fassung vorliegend und bringen Storms sprachlichen Ausdruck in originaler Version zu Gehör. 
Ob Schimmelreiter, Immensee oder die Regentrude, alle Texte wirken in dieser Fassung deutlich tiefer als die manches Mal dargebotenen in moderne Sprache übertragenen.
Langsam gleitet man beim Hören in die Beschreibungen Storms hinein, die durch die beiden gut gewählten Interpreten bestens transportiert werden. 

Ein Klassiker-Hörbuch, das Storm gerecht wird.
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ