Die Maske Hot

Michael Brinkschulte   04. Februar 2012  
Die Maske

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
2

Rückentext

„Das Schicksal verzichtet oft auf Kommentare, es begnügt sich damit, zuzuschlagen.“

Alle Geschichten in diesem Hörbuch handeln vom Leben und bedeuten doch nicht weniger als eine Reflexion auf das Wesen der Dichtung selbst. Am Ende behält die Literatur die Oberhand und betont einmal mehr ihr Hauptthema: die erbitterte Suche nach Wirklichkeit.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
5,0
Gesamtwertung 
 
8,3

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Burghart Klaußner liest auf 2 CDs ungekürzte Geschichten aus dem Buch von Siegfried Lenz. Mit ansprechendem Stimmspiel schafft es Klaußner die Stimmungen der einzelnen Geschichten aufzugreifen und an den Hörer weiterzugeben. Gebannt lauscht man gern der angenehmen Stimme.

Die Aufmachung es Hörbuches fällt sehr schlicht aus. Die Covergestaltung orientiert sich am Buchcover, darüber hinaus finden sich auf der Rückseite der anstatt eines Booklet genutzten Coverkarte die Vita von Siegfried Lenz sowie von Burghart Klaußner in Kurzform jeweils begleitet von einem Foto. Angaben zur Trackliste bzw. zu den gelesenen Geschichten, sind nicht zu finden. Zumindest eine Benennung der Geschichten wäre sinnvoll gewesen. Da dies im Buch in Form eines Inhaltsverzeichnisses abgedruckt ist, fragt sich, warum das Hörbuch diesbezüglich unklar bleibt. Schade, dass die Aufmachung dieses intensive Werk herabstuft.


Resümee/Abschlussbewertung:

Der Rückentext des Hörbuchs sagt wenig über das aus, was Siegfried Lenz in seinem Buch anzubieten weiß. Die hervorragend gelesenen Geschichten bieten Einblicke ins Leben und lassen den Hörer nachdenkend zurück.
Die dem Hörbuch den Namen gebende Geschichte handelt von einer Kiste voller Masken, die von einem Schiff abhanden gekommen in der Elbmündung auf einer Insel landet. Dort wird der Inhalt anprobiert und plötzlich verändert sich das Bild, denn die Masken bringen Dinge und Verhaltensweisen zum Vorschein.

Siegfried Lenz schreibt fesselnd, eindringlich und mit einer eindrucksvollen Beobachtungsgabe für menschliches Handeln. Die Spielzeit der CDs mit 146 Minuten verfliegt, wenn sich der Hörer der stimmlichen Darbietung von Burghart Klaußner anvertraut. Zur Belohnung bleibt er beeindruckt zurück, beeindruckt von den Worten des inzwischen 85jährigen Autors, der immer noch hochkarätige Literatur in Form von Kurzgeschichten verfasst.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ