Wer Wind sät Hot

Michael Brinkschulte   03. Juli 2011  
Wer Wind sät

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
6
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Seit Tagen liegt der tote Nachtwächter im Firmengebäude. Kriminalkommissarin Pia Kirchhoff muss an sich halten, als sie die halb verweste Leiche sieht. Gemeinsam mit ihrem Chef Oliver von Bodenstein ermittelt Pia im Umkreis einer Bürgerinitiative, die gegen einen geplanten Windpark kämpft. Sie stoßen auf ein Grundstück im Taunus, das einen alten Mann das Leben kostet – und das plötzlich zwei Millionen Euro wert ist …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,3

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Mit angenehmer Stimme und angemessenem Tempo liest Julia Nachtmann dieses Hörbuch in einer gekürzten Fassung. Die auf 6 CDs untergebrachte Fassung ist in einem Digipack untergebracht, das abgedruckte Informationen zu Autorin und Sprecherin, sowie weiteren Werken enthält.
Das Coverbild birgt klare Bezüge zum Roman.


Resümee/Abschlussbewertung mit Schulnoten:

In Zeiten des Atomausstiegs sind Windparks eine gute Alternative und eine Möglichkeit Geld zu verdienen. Doch auch hier sind nicht alle begeistert, wenn ein Windpark in der direkten Nachbarschaft aufgestellt werden soll. Dass es in diesem Zusammenhang zu Morden kommt ruft Pia Kirchhoff und ihren Chef Oliver von Bodenstein auf den Plan, dessen Familie sich ebenfalls engagiert zeigt: gegen den Windpark.

Nele Neuhaus hat mit diesem Krimi einen vielschichtigen Roman verfasst, der mehrere Handlungsstränge miteinander zu einem spannenden Hörerlebnis verknüpft. Partiell erscheinen die dunklen Machenschaften die hier geballt auftreten etwas überzogen, doch wer die Wirklichkeit beobachtet findet schnell heraus, dass auch dort vieles passiert, mit dem man niemals rechnen würde.

Spannende Unterhaltung bis zum Ende der letzten CD.

Note 2

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ