Wer die Hunde weckt Hot

Tanja Trawny   02. Januar 2018  
Wer die Hunde weckt

Hörbuch

Untertitel
Lesung mit David Nathan
Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Erscheinungsjahr
Anzahl Medien
2
Bei Amazon kaufen

Rückentext

IM NAMEN DER TOTEN

 Als der Journalist David Jakubowicz schwer verletzt in einem Autowrack zu sich kommt, wird ihm klar, dass er Opfer eines Anschlags geworden ist. Die CIA-Agentin neben ihm ist tot. Sie hatte brisante Informationen über eine Militäraktion von extremer Skrupellosigkeit: die Bombardierung eines LKW-Konvois im Norden Afghanistans, die weit über 100 Zivilisten das Leben kostete – die meisten von ihnen Kinder. Die Jagd auf die Verantwortlichen führt Jakubowicz bis nach Afghanistan. Geheimdienst und Regierung versuchen, den Fall zu vertuschen, während die Arbeit für Jakubowicz und seine junge Kollegin Emma Bricks lebensgefährlich wird.
 Ein fesselnder Politthriller, ungekürzt gelesen von David Nathan.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,0

Die Geschichte ist gerade in unserer brisanten Zeit etwas, was mich persönlich zum Nachdenken gebracht hat. Wenn wir überlegen, wie wenig wir wissen und wie viel vertuscht wird, geht dieser Politthrikller auf etwas ein, was mit denen passiert, welche als "Bauernopfer" auf der Strecke bleiben und wie sich Personen aus der Affäire ziehen, sobald man ihnen selbst an ihr "Eingemachtes" will, obwohl sie selbst den anderen in Gefahr gebracht haben. Auch wie schnell "gedachte" Freunde einen hintergehen und sich gegen einen stellen und wie gefährlich es sein kann, eine Intrige einer ganzen Nation aufzudecken.
 
 Ein brisanter, gut inszenierter Politthriller, in dem der Journalist David Jakubowicz durch Zufall gerät. Er sucht nach der Wahrheit und kämpft für seine Mitstreiter und gerät dadurch selbst in einen Sog aus Intriegen und Gefahr für sein Leben. Sogar das Ende birgt kein wirkliches Ende... eher ein neuer Beginn einer weiteren Flucht...
 
 Ähnlich dürfte es Edward Snowden ergangen sein... Erschreckend die Allmacht des Staates, der Überheblichkeit sensationssüchtiger Zeitschriften, welche ihre Autoren im Stich lässt und seine Hände in Unschuld wachsen möchte... sowie der Überwachung/ Zurechtlegung, wie man versucht David auszuspionieren und als den "Schuldigen" dastehen zu lassen.
 
 Was mir besonders gut gefiel, war der Einsatz für die Gerechtigkeit, welchen David für seine Mitstreiter, den Verstorbenen sowie für die Wahrheit zeigte. Tugenden, welche viele andere in dem Thriller nicht besitzen. Diese sind nur getrieben von Profit und Macht.
 
Leider oft starke Prädiktoren... welche der Autor Achim Zons sehr gut inn seine Geschichte eingebaut hat und durch den Sprecher David Nathan ansprechend zum Leben erweckt wurde.
 
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ