Pralinen des Todes

Michael Brinkschulte   03. April 2020  
Pralinen des Todes

Hörbuch

Untertitel
Der erste Fall für Inspektor Neuner
Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Marc Bergmann, ein stadtbekannter Frauenschwarm, wird tot auf einer Parkbank in Salzburg aufgefunden. Eine vergiftete Cognac-Praline wurde ihm zum Verhängnis. Bergmann war nicht nur verheiratet, sondern hatte auch noch eine Verlobte und eine Geliebte. Genügend Verdächtige also für Inspektor Neuner und seine Team.
Doch bald zeigt sich, dass alle möglichen Täter ein scheinbar wasserdichtes Alibi haben. Und auch das verwendete Gift stellt die Ermittler vor Probleme. Bis der Fall plötzlich eine unerwartete Wendung nimmt.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
7,5

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?
 
Louis Nostitz liest diesen Krimi mit angenehmer Stimme und versteht es den Hörer über die gesamte fast achtstündige Spielzeit zu fesseln. 
Die Lesung ist auf einer MP3-CD untergebracht, die am Ende der Lesung noch eine Reihe von Hörproben anderer Lesungen bereit hält. Die CD wird von einem Booklet begleitet, das Angaben zum Sprecher, zur Autorin und zum Hörbuchverlag bereit hält.
 
 
Resümee:
 
Nachdem er seiner Frau die Scheidungspapiere auf den Tisch gelegt hat, verlässt Marc Bergmann das Haus und kehrt nicht mehr zurück. Nicht, weil er seine Frau verlassen hat, sondern weil er ermordet wird. Die Beamten, die sich mit diesem Fall auseinandersetzen müssen, treffen auf ein Gewirr von Verbindungen, in denen Bergmann steckte. Ob beruflich oder privat, dieser Mann hatte überall Geheimnisse. Und böses Blut hat er auch bei vielen Menschen erzeugt, sodass die Ermittlungen nicht einfach sind.
 
Mit einem interessanten Einstiegsplot hat die Autorin schnell die Aufmerksamkeit des Hörers eingefangen. Dazu tragen auch die Charaktere des ermittelnden Teams um Inspektor Neuner bei, die ganz eigene Nuancen haben. Ob Staatsanwalt, Inspektor oder dessen Kollegin, alle haben einen liebenswerten Zug, der auch weitere Fälle mit diesem Team erwarten lässt.
 
Die Handlung an sich erweist sich als wendungsreich, fallen doch immer neue Verdächtige an, die es dann doch nicht waren. Am Ende ist die Lösung dann jedoch etwas unspektakulär. 
Insgesamt ein gelungenes und unterhaltsames Krimivergnügen!
© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ