Halali

Christine Rubel   21. September 2017  
Halali

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
6
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Natürlich sind Karin und Holda auf Männerjagd, schließlich wollen sie nicht alleine bleiben. Doch auch auf sie wird Jagd gemacht: Eine ganz besondere Sorte Romeos ist im Bonn der Nachkriegszeit im Einsatz. ›Halali‹ – das Sekretärinnendasein wird zum Abenteuer, der graue Alltag ist vorbei. Wehe dem, der ins Visier gerät.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,8

Ingrid Noll beschreitet ein altbekanntes Gebiet im neuen Gewand: Der Mensch mit all seinen Facetten. Allein der Aufbau unterscheidet sich und das gefällt mir gut. Holda ist Großmutter und erzählt ihrer Enkelin von ihrer durchaus bewegten Vergangenheit in Bonn in der Nachkriegszeit, mit all den Ministerien, Persönlichkeiten, verarmten Adeligen, Spionen und spießigen Beamten. Mittendrin zwei junge Frauen, die das Leben genießen möchten. Wer Ingrid Noll kennt, der weiß, das geht nicht lange gut. Wie immer zeichnen auch dieses Buch Erzählgabe und ein feines Gespür für das Zwischenmenschliche aus. Ich hoffe, dass es noch viele neue Geschichten der Autorin gibt. Gelesen wird die ungekürzte Lesung im Pappschober von Nina Petri, die auch mit ihrer Stimme die Vergangenheit gekonnt aufleben lässt. 

© 2002 - 2017 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM